weather-image

TuS Rohden kann das Double verhindern

Frauenfußball (de). Bei den Frauen des TuS Rohden-Segelhorst entscheidet sich am Sonntag möglicherweise die Kreismeisterschaft in Hameln-Pyrmont. Als Gast wird der TSV Nettelrede erwartet, der bei einem Sieg nach dem Gewinn des Kreispokals auch den Meistertitel einfahren könnte. Bei einer Niederlage hätte der FC Latferde noch Meisterchancen.

Den Rohdener Frauen fehlt noch ein Spiel und zwar die Begegnung gegen Löwensen, die nach den Worten von Heinz Müller schon zweimal von den Gegnerinnen verlegt wurde. Angeblich soll es eine dritte Verlegung nicht mehr geben. Die Partie müsste dann mit drei Punkten und 5:0-Toren für den TuS gewertet werden. Offiziell ist das aber noch nicht. Den Nachholspieltag am vergangenen Sonntag haben Rohdens Frauen mit einem 15:0-Erfolg beim Tabellenletzten SF Osterwald beendet. Die Treffer erzielten dabei Sandra Dahmen (6), Yvonne Jilg (3), Ines Müller (3), Mona Sassenberg, Mareike Zuttermeister und Iris Bröker. Nicht erwartungsgemäß verlief es dabei für die SG Wickbolsen/Hemeringen. Sie unterlag im Heimspiel gegen HSC Tündern 2:3. Mit dem Frauenspiel des TuS Rohden-Segelhorst gegen den TSV Nettelrede, Anpfiff ist um 11 Uhr, endet für den TuS offiziell die Punktspielsaison. Ab 12 Uhr sind alle Mannschaften dazu auf das Sportplatzgelände eingeladen. Die Frauen der SG Wickbolsen/Hemeringen spielen am Sonntag um 11 Uhr beim Tabellendritten BW Salzhemmendorf.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare