weather-image
Trainer Dietmar Schönbeck verlängert seinen Vertrag um ein Jahr

TuS Niedernwöhren wie entfesselt 8:1-Triumph gegen den FC Boffzen

Bezirksklasse (jö). Der TuS Niedernwöhren machte am Wochenende alles richtig: Der Platz wurde für das Spiel mit Walzen hergerichtet, Dietmar Schönbeck verlängerte für ein weiteres Jahr und das Spiel gegen Boffzen endete trotz der Verletzung von Roland Blaume mit einem triumphalen 8:1-Sieg.

Weil der SV Alfeld nicht spielte,übernahm Niedernwöhren die Tabellenführung. Dieüberforderten Gäste aus Boffzen hatten den in jeglicher Hinsicht gut vorbereiteten Platzherren nichts entgegenzusetzen. Marcel Baluschek erzielte nach Vorarbeit von Frank Ahnefeld bereits nach fünf Minuten die 1:0-Führung für Niedernwöhren. Der Sieg wäre möglicherweise ein wenig mühsamer geworden, wenn Boffzen in der 9. Minute seinen Handelfmeter zum Ausgleich genutzt hätte. Victor Pereira schoss den Ball aber in die Wolken. Für Niedernwöhren war damit der Weg endgültig frei. Marcel Baluschek mit einem Kopfball (20.), Steffen Hartmann mit einem Foulelfmeter (27.) und Sören Fischer mit einem Schuss von der Torauslinie (34.) erzielten die weiteren Tore in Runde eins. Zwischendurch meldete sich auch der Tabellenvorletzte FC Boffzen mit dem 14-Meter-Tor von Sebastian Rassel mal zu Wort (31.). Nach der Pause kam von den Gästen aber keinerlei Widerstand mehr. Benni Fietz baute die Führung für Niedernwöhren mit einem 20-Meter-Schuss auf 5:1 aus (46.), Steffen Hartmann traf nach erneutem Foul an Marcel Baluschek mit einem zweiten Elfmeter zum 6:1 (62.), Jan Carganico zog einen Spurt an und traf zum 7:1 (65.) und der gerade eingewechselte Edeljoker Vicenzo Calvo sorgte mit seinem Flachschuss für das 8:1 (68.). Die Einseitigkeit des Spiels zeigte sich auch daran, dass Niedernwöhren zudem noch drei Lattentreffer hatte. TuS: Schütte, Hellmig, Hartmann, Scholz, Ahnefeld, Fietz, Fischer, Carganico, Bening (67. Calvo), Büngel, Baluschek.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare