weather-image
Rinteln II trotz Doppelniederlage Fünfter

TSV Hagenburg steigt in die Bezirksklasse ab

Badminton (as). In der Bezirksliga absolvierten die Reserve der VT Rinteln sowie der TSV Hagenburg ihren letzten Spieltag. Mirja Jeschke und Walter Westermann holten zwar in den Spielen gegen Langenhagen II und Neustadt/Seelze III fünf Siege für die Rintelner, konnten aber die 2:6- und 3:5-Niederlagen nicht verhindern. Die Rintelner erreichen aber trotzdem Platz fünf und können auch nächstes Jahr in der Bezirksliga auf Punktejagd gehen.

Die Hagenburger müssen sich aus der Bezirksliga verabschieden. Nach den 3:5- und 2:6-Niederlagen landen die Hagenburger auf dem vorletzten Platz und spielen nächstes Jahr in der Bezirksklasse. Die Ergebnisse: VT Rinteln II - SG Neustadt/Seelze III 2:6. Engler/Jeschke - Kretschmann/Kretschmann 13:15/9:15, Westermann/Zilm - Kretschmann/Brüsewitz 14:17/ 9:15, Jeschke/Westermann - Pelzer/Migge 6:15/5:15, Zilm/Westermann - Kretschmann/Pelzer 5:15/17:14/ 1:15, Jeschke - Migge 7:11/ 11:8/11:6, Jeschke - Kretschmann 12:15/15:11/ 10:15, Engler - Kretschmann 6:15/5:15, Westermann - Brüsewitz 15:10/ 15:4. VT Rinteln II - SC Langenhagen II 3:5. Ottawa/Jeschke - Labahn/Böhlmann 12:15/10:15, Westermann/Zilm - Kornatz/Brodersen 5:15/17:14/8:15, Jeschke/Westermann - Pegenhorst/Barber 15:13/ 15:0, Zilm/Westermann - Labahn/Pegenhorst 8:15/ 14:17, Jeschke - Barber 11:2/11:4, Jeschke - Böhlmann 8:15/15:11/1:15, Westermann - Krefting 15:4/15:12, Ottawa - Kornatz 5:15/5:15.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare