weather-image

TSV Bückeberge scheidet aus

Frauenfußball (pm). KeineÜberraschung gab es bei der Hallenbezirksmeisterschaft in der Vorrundengruppe des TSV Eintracht Bückeberge. Mit Landesliga-Spitzenreiter TSV Havelse, TuS Drakenburg und Hannover 96 haben sich die drei Favoriten für die Zwischenrunde qualifiziert.

Und auch das Ausscheiden des TSV, der mit einer sehr jungen Mannschaft nach Berenbostel gefahren war, kam nicht unerwartet. Mit nur zwei Treffern (Inka Schütt und Alexandra Monscheuer) und einem Zähler fiel das Ergebnis für den Tabellenletzten aber deutlicher aus, als der optische Eindruck in den einzelnen Partien. "Es lief in allen Spielen nicht schlecht. Aber den Spielerinnen fehlte es an Erfahrung. Zumindest hat sich niemand vor der Rückserie verletzt", sagte Trainer Artur Brandt. Den Punkt gewann sein Team beim 1:1 gegen den TuS Kleefeld. Zuvor unterlag der TSV den Teams aus Havelse (0:4), Drakenburg (1:3) und von Hannover 96 (0:3). Am kommenden Sonntag wird die Vorrunde in Sulingen fortgesetzt. Dann greifen auch die beiden Teams des VfL Bückeburg und Titelverteidiger ASC Pollhagen-Nordsehl ein.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare