weather-image
Heimatverein: MdL Pörtner sagt Unterstützung zu

Staatsminister soll als Multiplikator wirken

Bückeburg (gp). Er werde dem Schaumburg-Lippischen Heimatverein "weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen", sicherte Landtagsabgeordneter Friedel Pörtner dieser Tage dem neuen Vereinsvorsitzenden Dr. Wolfgang Vonscheidt bestmögliche Unterstützung zu. Hintergrund des Gesprächs war die kürzlich vom Vorstand des Vereins beschlossene Überprüfung des Landesmuseumsbetriebes.

Das vom Verein getragene und rein ehrenamtlich gemanagte Bückeburger Haus soll museumspädagogisch und kostenmäßig auf Vordermann gebracht werden, ist man sich im Führungsteam einig. Über Einzelheiten denkt derzeit ein durch externe Fachleute verstärkter Arbeitskreis nach, in dem neben anderen Sigmund Graf Adelmann, Geschäftsführer der Schaumburger Landschaft, und Karsten Reuß, stellvertretender Leiter des Mindener Preußenmuseums, mitmachen. Pörtner sagte - auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Kreiskulturausschusses - seine Unterstützung bei der Umsetzung der Ergebnisse zu. Konkrete finanzielle Zusagen mochte er angesichts leerer öffentlicher Kassen zwar nicht machen, kündigte jedoch hilfreiche Initiativen auf politischerEbene an. So wird voraussichtlich im Herbst des Jahres Bernd Neumann, Staatsminister im Bundeskanzleramt und Angela Merkels Beauftragter für Kultur und Medien, ins Schaumburger Land kommen. Als Besuchsstationen sind das Wilhelm-Busch-Museum in Wiedensahl und das Bückeburger Landesmuseum vorgesehen. Der Kontakt biete die Möglichkeit, den einflussreichen Gast auf die Sorgen und Nöte der "wichtigen heimischen Bürgergemeinschaft" aufmerksam zu machen und ihn in die weiteren Pläne und Überlegungen einzubeziehen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare