weather-image
Steinbergen entführt einen Punkt aus Bückeburg / Deckbergen-Schaumburg 5:1

Spitzentrio in der Erfolgsspur: Exten 1:0, Lindhorst 2:0, Sachsenhagen 3:0

Kreisliga (luc). Zu Erfolgen kam das Spitzentrio in der Fußball-Kreisliga. Spitzenreiter TSV Exten bezwang den TuS Riehe mit 1:0. Der Tabellenzweite TuS Lindhorst setzte sich mit 2:0 beim MTV Rehren A.R. durch. Der Tabellendritte SV Sachsenhagen kam zu einem ungefährdeten 3:0-Erfolg über Schlusslicht SV Hattendorf.

TSV Bückeberge - TSV Liekwegen 1:1. In einem schwachen Nachbarschaftsderby, welches den Tabellenstand beider Teams widerspiegelte, trennten sich der TSV Bückeberge und der TSV Liekwegen 1:1-Remis. Nach torloser erster Halbzeit brachte Timo Baar (71.) den Gast mit 1:0 in Führung. Nach einer Flanke von Christian Flachsbarth erzielte Dennis Strauß per Kopfball den 1:1-Endstand (82.). MTV Rehren A.R. - TuS Lindhorst 0:2. Knapp aber nicht unverdient setzte sich der Tabellenzweite TuS Lindhorst beim MTV Rehren A.R. durch.Özgür Günes (26.) erzielte die Lindhorster 1:0-Pausenführung. Der Gastgeber, der die ihm sich bietenden Möglichkeiten nicht nutzen konnte, musste durch Ahmed Serhan (54.) den Treffer zum 0:2-Endstand hinnehmen. VfL Bückeburg II - TSV Steinbergen 1:1. 30 Minuten lang bestimmte die Reserve des VfL Bückeburg klar die Begegnung gegen den TSV Steinbergen und ging durch Achmed Douha (17.) verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem 1:1-Ausgleich durch Shkelqim Krasniqi (28.) und einer Ampelkarte für den Bückeburger Christopher Reinhold (35.) konnte der Gast die Begegnung ausgeglichen gestalten und kam zu einem letztlich verdienten Punktgewinn. In der 75. Minute musste der Steinberger Shkelqim Krasniqi nach einer Roten Karte ebenfalls vorzeitig den Platz verlassen. SV Sachsenhagen - SV Hattendorf 3:0. Zu einem nie gefährdeten 3:0-Heimsieg kam der Tabellendritte SV Sachsenhagen über Schlusslicht SV Hattendorf. Dennis Poschlod (11. und 25.) brachte den Gastgeber zur Pause mit 2:0 in Führung. Auch nach den Seitenwechsel hielt die Sachsenhäger Überlegenheit weiter an und Marcel Richter (55.) erzielte den Treffer zum 3:0-Endstand. FC Hevesen - SV Todenmann 2:1. Michael Janke (2.) brachte den bis in die Schlussphase hinein spielbestimmenden Gastgeber früh mit 1:0 in Führung. Jan Köpper (22.) erzielte den 2:0-Pausenstand. In einer äußerst hektischen Schlussphase verkürzte der Gast durch Björn Wehmeyer (80.) auf 2:1. Nur zwei Minuten später musste der Todenmanner Johan Sartison nach einer Roten Karte den Platz verlassen. TSV Exten - TuS Riehe 1:0. In einem nur durchschnittlichen, bis zum Schlusspfiff allerdings spannenden Spiel, setzte sich Spitzenreiter TSV Exten mit 1:0über den TuS Riehe durch. Das Tor des Tages fiel in der 54. Minute durch Besim Kelmendi. SC Deckbergen-Schaumburg - SG Rodenberg 5:1. Kai Noltemeier (8.) brachte den Gastgeber in einem schwachen Spiel nach einer Flanke von Michael Koziolek per Hacke mit 1:0 in Führung. In der 45. Minute schloss Kai Noltemeier einen Konterangriff mit dem Treffer zum 2:0-Pausenstand ab. Der Gast ließ nach dem Seitenwechsel jegliches Aufbäumen gegen die drohende Niederlage vermissen und musste durch Frank Stasitzek, der nach einem Freistoß von Zafer Dandiboz per Kopfballerfolgreich war (55.), das 3:0 hinnehmen. Daniel Krause nutzte eine der wenigen Rodenberger Möglichkeiten zum 3:1 (72.). Nach einer Ecke von Marcel Riedel erhöhte Frank Stasitzek (76.) per Kopfball auf 4:1. Der Treffer zum 5:1-Endstand fiel durch Sascha Hengst (79.).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare