weather-image
SC Rinteln besiegt BW Tündern II 1:0

Spätes "Goldenes Tor" durch Thomas Mau

Bezirksklasse (peb). Das war kein Spiel für schwache Nerven: Der SC Rinteln besiegte die Reserve von BW Tündern mit 1:0. Das "Goldene Tor" fiel erst in der 80. Minute. Thomas Mau erlöste die Steinanger-Kicker nach einem beherzten Solo.

Die Partie begann mit einem Paukenschlag: Schon in der 3. Minute musste Björn Oberländer aus kurzer Distanz freistehend das 1:0. Danach nur noch Stückwerk: Der SC Rinteln fand einfach nicht zum Spiel. Tündern trat mit einer ganz jungen Truppe an, machte mangelnde Erfahrung mit ungeheuerer Laufbereitschaft wett, entwickelte großen Kampfgeist und machte dem Gastgeber das Leben schwer. In der 32. Minute die große Chance zur SCR-Führung: Nach einer Ecke wurde Rik Balk im Strafraum umgestoßen - Elfmeter. Den Strafstoß setzte Andre Bentrup an die Latte. Die einzige Chance der Partie für Tündern hatte Wojakowski in der 44. Minute. In der zweiten ein Sturmlauf der Oberländer-Elf. Es folgten schön herausgespielte Tormöglichkeiten für Matthias Spieß (46., 67.), Thomas Mau (48.) und Sven Mingram (78.). Auch nach der 1:0-Führung hatte Rinteln einige hochkarätige Möglichkeiten, die Führung auszubauen. SCR: Kröning, Alles, Balk, Pappas, Spieß, Mau, Mingram, Oberländer, Santos, Bentrup, Eberwein (46. Beckemeyer).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare