weather-image
Lara Baie gewinntüber 200 Meter Lagen

Sorban und Reinecke siegen im 400-Meter Finale

Schwimmen (jp). Der 13. Barbarossa-Swim-Cup im Sonnenbrinkbad Obernkirchen hat vor allem der Wassersportvereinigung 08 Göttingen Glück gebracht: Mit 415 Punkten errang der Sechstplatzierte von 2005 in diesem Jahr den Gesamtsieg und entthronte damit den Vorjahressieger aus Delmenhorst.

Der Ausrichter des Barbarossa-Swim-Cups, die Schwimm- und Sportfreunde Obernkirchen, erreichten wie schon im Vorjahr Rang zwei. Als drittbester Verein stand der Schwimmverein Detmold auf dem Siegerpodest. Auf Rang neun fand sich in der Vereinswertung der VfL Bad Nenndorf wieder, gefolgt vom SC Stadthagen. Die Startgemeinschaft Schwimmen Bückeburger erreichte, obwohl nur mit zwei Schwimmern angetreten, immerhin noch Platz 12. Insgesamt waren 284 Sportler aus 15 Vereinen im Sonnenbrinkbad an den Start gegangen. Fest in Schaumburger Hand blieben die 400-Meter-Finals: Als Sieger stiegen Viviana Sorban (SGS Bückeburg) vor Lisa Kühnle (SV Detmold) und Freya Pense (WSPO Göttingen) sowie Marcus Reineke (SSF Obernkirchen) vor Tim Bölcke (SV Detmold) und Mathias Hanft (SC Langenhagen) aus dem Wasser. Im Finaleüber 200 Meter Lagen weiblich (Jahrgang 1988 und älter) siegte Lara Baie (SSF Obernkirchen) vor Maren Goes (SV Detmold) und Anna-Chantal Hoeschen (SV Detmold). Über 200 Meter Lagen männlich (Jahrgang 1988 und älter) schlug Lasse Härtel (SSF Obernkirchen) als erster vor Mathias Hanft (SC Langenhagen) und Daniel Grittner (WSV Bennigsen) an. Das Finale 200 Meter Lagen weiblich (Jahrgang 1993/1994) gewann die Obernkirchnerin Lena Stübke vor Maike Cattau (SC Langenhagen) und Anna Ferretti (SGS Bückeburg).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare