weather-image
15 Jahre Begegnungsstätte für Senioren

Sommerfest mit Zutaten einer gläsernen Hochzeit

Bückeburg (bus). Das Sommerfest der Begegnungsstätte hat in diesem Jahr einen besonders festlichen Anstrich erhalten. Anlass war das 15-jährige Bestehen der Einrichtung. "Ich bin jetzt sozusagen 15 Jahre mit der "Stätte" verheiratet", erläuterte Leiterin Heike Sareyka das mit viel Glas und weißen Blumen gestaltete Ambiente des an der Herderstraße 35 gelegenen Gebäudes - nach 15 gemeinsamen Ehejahren wird in Schaumburg gläserne, respektive kristallene Hochzeit gefeiert.

Im Mittelpunkt der "Hochzeit" standen Selbstdarstellungen der Nutzergruppen, ein gemeinsamer Auftritt der drei in der Begegnungsstätte aktiven Tanzgruppen, eine von Stefanie Wanzek präsentierte Ausstellung per Lasertechnik gefertigter Glasobjekte und mehrere musikalische Zwischenspiele des von Juliane Kowalke und Iris Glanzer gebildeten Duos "Melodia". Eine Stellwand dokumentierte bemerkenswerte Ereignisse aus der Geschichte des Seniorentreffpunkts. Sareyka ließ in einer kurzen Festansprache die zurückliegenden anderthalb Jahrzehnte Revue passieren, begrüßte das zahlreich erschienene Stammpublikum sowie viele Geburtstagsgäste und freute sich besonders über die Anwesenheit etlicher Mitstreiter, die dem Haus seit der "ersten Stunde" verbunden sind. Dass den Besuchern eine exzellente Kuchen- und Tortenauswahl angeboten wurde, versteht sich an der Herderstraße von selbst. Bei den Selbstdarstellungen der Gruppen trat die enorme Aktivitätenvielfalt in der Begegnungsstätte zutage. Insgesamt hält die städtische Einrichtung 18 Angebote mit festen Wochenterminen parat; fünf Nutzergruppen treffen sich hier in unregelmäßigen Abständen. Seniorenfrühstück, Internetcafé und Offenes Singen für Jung und Alt komplettieren das Programm. Relativ neu sind ein Internet-Schnupperkurs (montags von 10 bis 12 Uhr) und der von montags bis freitags organisierte Mittagstisch für Senioren. "Vielleicht finden Sie Zeit und Lust, mit uns einen Kaffee oder einen Tee zu trinken, zu klönen, andere Senioren kennen zu lernen und bringen Freunde, Nachbarn oder Bekannte mit", unterbreitete Sareyka den Gästen eine Einladung zum Mittun. Die Seniorenbegegnungsstätte ist von montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Sonnabends und sonntags stehen die Türen von 14.30 bis 18 Uhr offen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare