weather-image
Hohes Anforderungsprofil: Ortsgruppe bildet mit Erfolg sieben Nachwuchsschwimmer aus

Sieben neue "Juniorretter" bei der DLRG

Bückeburg (jp). Erfolgreich konnte jetzt der letzte Lehrgang Juniorretter bei der DLRG Bückeburg abgeschlossen werden.

Ausbildungsleiter und Lehrscheininhaber Paul Hengl überreichte den ersten sieben von insgesamt acht Teilnehmern ihre Urkunden. Den Lehrgang absolvierten erfolgreich: Pia Kipper, Alina Theine, Julia Knabe, Anna-Lena Vieker, Marleen Vieker, Katharina Vieker, Stefanie Meißner und Steffen Griestop. Das Abzeichen "Juniorretter" stellt mit seinem Anforderungsprofil ein Bindeglied zwischen dem Jugendschwimmabzeichen und dem Deutschen Rettungsschwimmabzeichen dar. Kandidaten für das Abzeichen Juniorretter müssen mindestens zehn Jahre alt sein und über gute schwimmerische Fähigkeiten verfügen. Da das Deutsche Rettungsschwimmabzeichen erst im Alter von zwölf Jahren abgelegt werden darf, fördert der Juniorretter die Motivation zum Erreichen weiterer Qualifikationen und bietet gute Voraussetzungen für spätere Anforderungen im Rettungsschwimmen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare