weather-image
Neubau des Pflegeheims voll im Zeitplan / Dach soll noch in diesem Monat fertig werden

Sie machen durch: Keine Pause für Bauarbeiter

Rehren (maro). Die Bauarbeiten am Pflegeheim Schäferhof machen deutlich sichtbare Fortschritte. Nicht einmal zwischen den Jahren gab es eine kurze Winterpause, obwohl nicht immer bei Schnee und Minustemperaturen Maurer auf den Gerüsten zu sehen waren.

Wenn's draußen zu winterlich wurde, verlegten die Arbeiter kurzerhand ihren Arbeitsplatz in den Innenbereich, denn für das Planungsbüro "Concept Consulting" in Bad Gandersheim hat das Projekt oberste Priorität, weil spätestens am 1. Juli das Alten- und Pflegezentrum seinen Betrieb aufnehmen soll. Nachdemschon jetzt die Ausmaße des 115-Betten-Hauses zu erahnen sind, wird Ende Januar zu erkennen sein, wie harmonisch sich der Bau in die Umgebung einfügt. Dann soll auch das Dach fertig sein. Wie Planungsingenieur Markus Neuhaus erläuterte, will man so schnell wie möglich den Rohbau mit dem Dach winterfest machen, damit es keine Verzögerungen gibt, wenn im Februar und März noch einmal richtiges Winterwetter einsetzen sollte. Damit es dann beim Innenausbau zügig weitergehen kann, sollen schon jetzt die ersten Fenster eingebaut werden. Dann können im Untergeschoss die Arbeiten im Küchen- und Wirtschaftstrakt fortgesetzt werden und die Räume in den oberen Geschossen Gestalt annehmen. Im Erdgeschoss sollen neben einem großzügigen Foyer, einer Cafeteria und den Verwaltungs- und Pflegeräumen 35 künftige Bewohner Platz finden. Und zwar vorwiegend in Einzelzimmern, für die die Sanitärräume als vorgefertigte Nasszellen bereits eingebaut sind. Im Obergeschoss sind weitere 47 Pflegeplätze vorgesehen, und im Dachgeschoss zusätzliche 33 Plätze, an die sich eine große Dachterrasse anschließt. Insgesamt gilt es in den nächsten Monaten, 101 Einzel- und 14 Doppelzimmer so auszubauen, dass das Konzept von Helmut Müller von der Betreibergesellschaft "Medicare" aufgeht. Er will mit diesem acht Millionen Euro teuren Projekt ein Pflegeheim mit Hotelcharakter schaffen, in das pflegebedürftige Menschen nicht "abgeschoben" werden. Das Ziel: Hier in zentraler Lage in Rehren sollen sie eine neue Heimat finden, in der sich alle Bewohner wohlfühlen können. Noch bevor das gesamte Gebäude bezugsfertig ist, soll bereits im Frühjahr ein Zimmer komplett eingerichtet werden, das dann der Öffentlichkeit im Rahmen einer Informationsveranstaltung noch ausführlich vorgestellt werden wird.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare