weather-image
Stadthagen II siegt in Nienburg / Bad Nenndorf steigt in die 1. Bezirksliga auf

Sensation: GW-Reserve fegt den Spitzenreiter mit 6:0 vom Platz

Tennis (nem). Durch einen deutlichen 6:0-Erfolg beim Spitzenreiter Nienburger TC hat die Reserve von GW Stadthagen plötzlich die Chance auf den Aufstieg in die Verbandsklasse.

1. Bezirksliga - Herren (Staffel 1): Nienburger TC - GW Stadthagen II 0:6. Der Tabellenzweite GW Stadthagen II war mit der Absicht zum Spitzenreiter gefahren, sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Als sich jedoch herausstellte, dass die Gastgeber nicht in Bestbesetzung antraten, nutzte Stadthagen II die Chance und schob sich mit einem eindrucksvollen Sieg an die Tabellenspitze. Jetzt hat es die Mannschaft selbst in der Hand, am letzten Spieltag mit einem Sieg gegen den Tabellenvorletzten TC Langenhagen II in die Verbandsklasse aufzusteigen. Die Ergebnisse: Hauke Pleines - Frank Stille 2:6/6:7, Max Reimers - Julius Steinkopf 1:6/1:6, Sergej Balic - Carlos Arboledo 1:6/0:6, Hauke Truhn - Eric Volochine 1:6/1:6. Pleines/Balic - Stille/Steinkopf 6:4/1:6/6:7, Reimers/Truhn - Arboledo/Söffker 1:6/3:6. 1. Bezirksliga - Herren (Staffel 2): RW Rinteln II - TSV Bemerode 2:4. Der Tabellendritte RW Rinteln brachte den ungeschlagenen Spitzenreiter mächtig in Verlegenheit, denn nach den Einzeln stand es noch 2:2-Unentschieden. Doch die guten Einzelleistungen wurde am Ende nicht belohnt, denn beide Doppel wurden in drei Sätzen verloren. Die Ergebnisse: Lars-Uwe Hofmeister - Dennis Rohrlack 1:6/6:0/6:3, Holger Schunke - Lars Schönfeld 6:1/7:6, Marcel Wolfram - Thorsten Lampe 6:4/0:6/1:6, Florian Bader - Henning Pille 2:6/2:6. Schunke/Wolfram - Rohrlack/Pille 4:6/6:3/0:6, Hofmeister/Bader - Schönfeld/Lampe 6:3/1:6/1:6. 2. Bezirksliga - Herren (Staffel 1): BW Bad Nenndorf - TV Langenforth 5:1. Es hat sich gezeigt, dass die Kooperation von BW Bad Nenndorf mit der SG Rodenberg im Herrenbereich eine richtige Entscheidung war. Ein starker Endspurt sicherte BW Bad Nenndorf nun sogar den Aufstieg in die 1. Bezirksliga. Dem Tabellenzweiten hätte ein Unentschieden gegen den Spitzenreiter aus Langenforth nicht zum Aufstieg gereicht. Doch drei gewonnenen Dreisatzkämpfe gaben am Ende den Ausschlag. Die Ergebnisse: Arndt Krage - Sven Tschirch 6:1/7:5, Alex Martea - Frank Bietendorf 4:6/4:6, Sören Brückner - Martin Liro 7:5/1:6/6:4, Thorben Menzel - Markus Kästner 6:0/6:3. Krage/Martea - Tschirch/Ewe 6:1/4:6/6:2, Brückner/Menzel - Bietendorf/Liro 6:3/3:6/6:4.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare