weather-image
Zehn Freikarten für "Butterbrot" / Über das Liebesleben einer Männer-WG

Reichlich TV-Prominenz beim Kulturring

Rinteln (ur). Das Liebesleben in einer Männer-WG ist mindestens genau so aufregend wie der tägliche Streit um Abwaschpläne und Einkaufszettel, überlange Aufenthalte in der Badewanne oder privat gebunkerte Vorräte an Süßigkeiten, Alkohol und schlecht oder gar nicht gesäuberte Toilettenschüsseln.

Ein höchst vergnügliches Theaterstück entwickelt hat aus diesem Stoff unter dem kulinarisch-markanten Titel "Butterbrot" der österreichische Boulevard-Routinier Gabriel Barrily, der als gelernter Schauspieler nach Engagements an der Wiener Burg, am Schillertheater Berlin und bei den Salzburger Festspielen in den 80er Jahren damit begann, selber Stücke zu schreiben. Dieses witzige Komödchen, das mit Uwe Ochsenknecht auch erfolgreich verfilmt wurde, ist am kommenden Montag, 6. Februar, um 20 Uhr beim Kulturring im Brückentorsaal zu erleben in einer prominent besetzten Tourneeproduktion aus Düsseldorf. Unter der Regie von Anatol Preissler werden die Szenen aus einem WG-Leben dabei dargeboten von drei bekannten Schauspielern, die erstmals überhaupt auf Gastspielreise gehen - offenbar fühlten sie sich trotz ihrer Serienerfolge im TV angezogen von der Idee, auch einmal live vor das Publikum zu treten. Martin Armknecht zum Beispiel spielte die Titelrolle in der Sat 1-Serie "Ein Mord für Quandt", gab sein Spielfilmdebüt in "Manta, Manta" und hat seine vielen Fans vor allem in der Kultserie "Lindenstraße" als "Robert Engel" gewonnen. Der markante Matthias Freihof spielte Hauptrollen in Erfolgsserien wie "Siska", "Marienhof", "Die Männer vom K 3 und "Autobahnpolizei", und Zacharias Preen wurde einem breiten Publikum als Serienpartner von Hannelore Hoger ("Die Drei") und Iris Berben ("Rosa Roth") bekannt, war aber auch wiederholt im "Polizeiruf 110" dabei. Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Schaumburger Zeitung. Unsere Zeitung vergibt am heutigen Freitag zudem fünf mal zwei Freikarten an die ersten fünf Anrufer, die ab 11 Uhr unter der Rufnummer (05751) 4000-501 bei uns durchkommen und eine Frage zu den genannten Serien richtig beantworten können! Wir wünschen viel Erfolg.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare