weather-image

Premieren für die Eintracht in Ahlten

Frauenfußball (pm). Viel Laufen, wenig Ballarbeit - so lässt sich die Vorbereitung des TSV Eintracht Bückeberge auf die Rückrunde in der Bezirksliga zusammenfassen. Da die Plätze in Wendthagen und Obernwöhren durchgängig gesperrt waren, musste der neue Trainer Uwe Kranz viel improvisieren. Auch Testspiele waren unter diesen Bedingungen nicht möglich.

Die Partie am Sonnabend (17 Uhr) bei der TSG Ahlten II ist die lang erwartete echte Standortbestimmung. Der starke Aufsteiger aus dem Lehrter Vorort profitierte zuletzt viel davon, dass Spielerinnen aus dem Niedersachsenliga-Kader frei gespielt waren und in der Bezirksliga zum Einsatz kamen. In wie fern das Spitzenspiel beim Tabellenführer VfL Wolfsburg II am darauf folgenden Morgen die TSG als Zweiten davon abhält, im Duell mit der Eintracht erneut die eigene Reserve zu verstärken, lässt sich nicht vorhersehen. Klar ist hingegen, dass beim TSV neben dem Coach mit Kathrin Mathiesen und Karina Kasseck zwei Spielerinnen ihren Einstand geben werden. Aus dem Kader sind Jutta Gottschick, Anna-Lena Tölke und Christine Weichert verhindert, die durch Ardiana Syla und Susanna Reh aus der Reserve ersetzt werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare