weather-image

polizeibericht

Bückeburg (thm). Jetzt geht's den "Drogies" an den Kragen: Gleich sechs Autofahrer hat die Polizei in der vergangenen Wochen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BTM) buchstäblich aus dem Verkehr gezogen.

Montagnacht erwischte es ein 24-jährigen Bückeburger. Er war nicht nur high, sondern auch "blau" und hatte außerdem nicht mal Führerschein. In der Nacht zu Dienstag wurde ein 30-jähriger Rintelner erwischt. Ebenfalls am Dienstag ging den Beamten ein 37-jähriger Obernkirchener ins Netz. Deutlich jünger war der 21-jährige Helpsener, der den Reigen am Mittwoch fortsetzte. Donnerstagnacht entpuppte sich ein 23-jähriger Obernkirchener als BTM-Sünder. Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Tageüberführte die Polizei am Samstag einen erst 19 Jahre alten Autofahrer aus Bückeburg. Auf alle Fahrer kommen Strafverfahren und Bußgelder zu.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare