weather-image
Lindhorst II empfängt SC Langenhagen / TVB-Reserve gegen Stolzenau II

Nur Ausrutscher oder Formkrise Rusbend muss in Stelingen punkten

Basketball (rh). Nach der unerwarteten Niederlage gegen den TSV Neustadt II muss die TS Rusbend nun in Stelingen beweisen, dass das ein einmaliger Unglücksfall war. Ganz schwer hat es die TuS-Reserve, die mit einem Sieg über den SC Langenhagen den Rusbendern Hilfestellung geben könnte. Aber das erscheint eher unwahrscheinlich.

Bezirksliga Herren: TV Bergkrug II - MTV Stolzenau II (So., 13.30 Uhr). Etwasüberraschend und überhaupt nicht ins Konzept der Schaumburger Bezirksligisten kam der Sieg der Stolzenauer Reserve am letzten Wochenende über den TSV Stelingen. Da ist ein Sieg des TVB gegen diesen Gegner am Sonntag schon fast Pflicht, um nicht hinter den MTV zurückzufallen. Es ist ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten, in dem die Tagesform entscheiden wird. TuS Lindhorst II - SC Langenhagen (So., 11 Uhr). In Lindhorst stellt sich mit dem SCL der neue große Favorit auf die Meisterschaft vor. Nach den Leistungen der beiden Mannschaften in den bisherigen Saisonspielen ist der Gast aus Langenhagen der klare Favorit. Alles andere als ein deutlicher Erfolg des SCL wäre fast schon eine Sensation, die in Rusbend natürlich freudig registriert würde. Beim TuS ist wohl Boris Radevic wieder mit dabei. Er könnte die Probleme auf den Centerpositionen wenigstens zum Teil kaschieren TSV Stelingen - TS Rusbend (Sa., 18 Uhr). Hoffentlich nicht all zu sehr verunsichert nach ihrem Ausrutscher gegen den TSV Neustadt reist die Turnerschaft zu einem Spiel, das sie unter allen Umständen gewinnen muss. Von der Qualität der Einzelspieler sollte das kein Problem sein, aber wer weiß schon was passiert, wenn der enorm gefährliche Dreierschütze des TSV Stelingen Marco Weber gleich zu Beginn ein "heißes Händchen" hat. Auf ihn muss die TS-Abwehr ein besonderes Augenmerk haben. Er schießt seine Dreier auch schon mal eineinhalb Meter hinter der Dreierlinie ab. Bezirksliga Damen (OKW): TuS Lindhorst - BC Springe (So., 16.45 Uhr). Nach der enttäuschenden Niederlage beim TuS Bothfeld brauchen die TuS-Mädchen endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis. Gegen den BC Springe könnte das auch gelingen. Voraussetzung ist besonders ein etwas konzentrierteres Arbeiten in der Defensive als zuletzt. TK Hannover - TS Rusbend (So., 15 Uhr). Als Außenseiter reisen die Rusbender Damen nach Hannover. Der TKH dürfte in seiner eigenen Halle kaum zu bezwingen sein. Bezirksoberliga Jugend: U 16 ml.: TV Bergkrug - TuS Sulingen (So., 11.45 Uhr). Ganz souverän hat sich die männliche U 16 des TV Bergkrug in der Vorrunde für die Bezirksoberliga qualifiziert. Man darf auf das erste Auftreten der Mannschaft in der höchsten Klasse des Bezirks gespannt sein. Weitere Jugendspiele: U 18 ml.: TSV Bordenau - TS Rusbend (Sa., 15 Uhr), TS Rusbend - SW Garbsen (So., 15 Uhr); U 16 wbl.: VfL Bückeburg - RV Hoya (Sa., 16 Uhr), PSV Stadthagen - Heeßeler SV (Sa., 14.30 Uhr), Heeßeler SV - VfL Bückeburg (So., 10.45 Uhr), TuS Lindhorst - RV Hoya (So., 13 Uhr); U 14 ml.: MTV Mellendorf - TuS Lindhorst (Sa., 15 Uhr), TuS Bothfeld - TV Bergkrug (Sa., 17 Uhr), TV Bergkrug - TSV Barsinghausen(So., 10 Uhr); U 14 wbl.: Heeßeler SV - TuS Lindhorst (Sa., 14.30 Uhr).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare