weather-image
Salzhemmendorfs Torausbeute besser

Niedernwöhren mit gutem Spiel in die 2:3-Niederlage

Bezirksklasse (jö). So ungerecht kann Fußball sein: Der TuS Niedernwöhren war in Salzhemmendorf die klar bessere Mannschaft, spielte guten Fußball, verlor aber mit 2:3. Die drückende Überlegenheit zahlte sich nicht aus. Niedernwöhrens Torquote war zu schlecht.

Blau-Weiß Salzhemmendorf ging in der 11. Minute durch Benjamin Giese mit 1:0 in Führung. Er traf mit einem 16-Meter-Freistoß-Hammer genau in den Winkel. Thorsten Bening glich in der 39. Minute für Niedernwöhren mit einem Schuss aus kurzer Distanz aus. Marcel Baluschek hatte sich schön auf dem Flügeldurchgesetzt und den Ball hereingegeben. Nach der Pause blieb es beim alten Bild: Niedernwöhren deutlich überlegen, mit guten Kombinationen, aber mit zuviel vergebenen Chancen. Torsten Marx erzielte für Salzhemmendorf in der 50. Minute die erneute Führung. Den Ball bekam er im Getümmel von einem Niedernwöhrener Abwehrspieler. Für Niedernwöhren glich erneut Thorsten Bening aus. Diesmal hatte sich Hakan Yolac schön durchgespielt und den Treffer in der 66. Minute vorbereitet. Der 3:2-Siegtreffer der Platzherren fiel nur eine Minute später durch Markus Nickel. Die Schlussphase war hektisch. Niedernwöhren hatte in der zweiten Halbzeit noch einen Lattenkopfball von Marcel Baluschek. TuS: Schütte, Ballosch, Hellmig (51. Yolac), Hartmann, Blaume, Ahnefeld (66. Reh), Fischer, Carganico, Bening, Büngel (67. Aslan), Baluschek.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare