weather-image
Finalrunde um die Bezirksmeisterschaft

Nervenstärke ist gefragt

Volleyball (seb). Am kommenden Sonntag findet ab 14 Uhr in der Hagenburger Sporthalle die Endrunde im Bezirkspokal Hannover statt.

Die Finalrunde ist erstklassig besetzt. Sechs Mannschaften kämpfen um die Bezirkskrone. Die Gastgeberinnen der VG Hagenburg bekommen es mit TB Stöcken, TKW Nienburg II, SC Langenhagen III, TC Hameln und MTV Ilten. Vor Ort werden die sechs Damenteams in zwei Dreiergruppen gelost. Die jeweiligen Gruppensieger bestreiten dann das Finale um den Bezirkspokal. Die VG Hagenburg konnte sich in den letzten Wochen nicht optimal auf die Pokalendrunde vorbereiten. Verletzungsprobleme sowie berufliche Ausfälle hatten zu einer ständig wechselnden Trainingsbeteiligung geführt. Zu den Hauptkonkurrenten um den Turniersieg zählen SC Langenhagen III und TKW Nienburg II. Beide Vereine führen in ihren jeweiligen Ligen die Tabelle an. "Die Mannschaft ist gut drauf und kann trotz der Ausfälle in den letzten Wochen jeden schlagen. Es wird aber viel von der Tagesform und der Nervenstärke am Spieltag abhängen", so Trainer Thorsten Bultmann.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare