weather-image
Käber-Truppe verliert gegen Eyendorf 28:32 / Nur Michael Edler überzeugt

MTV Obernkirchen produziert haarsträubende Abwehrfehler

Handball (hoh). Das war bitter für die knapp 100 Handballfans aus der Bergstadt! Zum Rückrundenstart wurde der MTV Obernkirchen in eigener Halle vom kampfstarken MTV Eyendorf mit einer 32:28-Niederlage düpiert.

Dabei präsentierten sich die Käber-Schützlinge besonders im Abwehrverhalten erschreckend schwach. Lediglich der glänzend aufgelegte Neuzugang Michael "Hexer" Edler zeigte eine hervorragende Partie. Der MTV-Keeper verhinderte mit tollen Paraden eine höhere Pleite. Im Angriff blieb vieles Stückwerk. Aus dem Rückraum vermochten die Bergstädter kaum Akzente zu setzen und konnten nur wenig Druck entwickeln. "Wir sind einfach nicht ins Spiel gekommen, haben zu viele dumme, einfache Fehler gemacht und sind immer einem Rückstand hinterhergelaufen! Das Spiel haben wir in der ersten Viertelstunde verloren. Nach der Pause war das Match geprägt von Kampf und Krampf", stellte der frustrierte MTV-Trainer Frank Käber nach der Partie fest. Der MTV wurde kalt erwischt und lief gleich einem 6:0-Rückstand (13.) hinterher. Erst in der 15. Spielminute gelang Matthias Jebsen das erste Tor. Die griffigen Gäste nutzen die teilweise haarsträubenden MTV-Fehler konsequent aus und erhöhten zur 8:2-Führung (18.). Erst in Überzahl kamen die Bergstädter besser ins Spiel und verkürzten durch Michael Eisenhauer zum 6:10-Zwischenstand (24.). Ein Doppelschlag von Henrik Thiemann und Michael Thielke brachte den 8:10-Anschlusstreffer (26.). Durch einige katastrophale Fehler im Deckungsverhalten kamen die ruppigen Gäste zu leichten Toren. Mit der Schlusssirene traf Jens Thielke zum 11:14-Pausenrückstand. Im zweiten Spielabschnitt wollten die Bergstädter die Begegnung kippen! Mit Biss und Aggressivität in der Abwehr sowie Durchsetzungsvermögen im Angriff verkürzte der agile Michael Thielke zum 13:14 (33.). Anschließend bestraften die Eyendorfer wieder die einfachen MTV-Fehler zum 19:15 (39.) und 26:22-Zwischenstand (52.). Nach einer roten Karte der Gäste startete die Käber-Truppe zur Aufholjagd. Michael Eisenhauer markierte vom Kreis den 26:27-Anschlusstreffer (56.). In der spannenden und hektischen Schlussphase kassierte Stephan Eick nach einem bösen Foul an Marcus Krause ebenfalls die rote Karte. In Überzahl besiegelte Eyendorf die herbe Niederlage und konterte zum glatten 32:28-Auswärtssieg! MTV: Wahl 2, J. Thielke 9, Thiemann 2, M. Thielke 3, Jebsen 3, Tavarnay 4, Eisenhauer 5.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare