weather-image
GfW-Vortrag in der Schäfer-Kaserne

Meinungslenkung

Bückeburg. An Feldpostkarten wie der nebenstehenden aus Kabul wird exemplarisch deutlich, wie die Bundeswehr im Auslandseinsatz durch gezielte Maßnahmen der Meinungslenkung und Information die Zusammenarbeit mit den Konfliktparteien zu intensivieren versucht. Damit wird der friedensstiftende und humanitäre Charakter ihres Einsatzes besonders verdeutlicht: Den Kindern und Frauen soll in erster Linie über alle kulturellen Grenzen hinweg geholfen werden.

Wer mehrüber diesen Bereich, der der Öffentlichkeit weitgehend unbekannt ist, erfahren möchte, ist zu der Veranstaltung der GfW Sektion Minden am Mittwoch, 15. Februar, ab 19 Uhr im Vortragssaal der Heeresfliegerwaffenschule in der Schäfer-Kaserne in Achum eingeladen. Oberstleutnant Erich Mosblech vom Zentrum Operative Information der Bundeswehr aus Mayen wird die Ziele, Maßnahmen und Verfahren der Einflussnahme auf die Bevölkerung vorstellen und die Erfolge dieser "Informationspolitik" aufzeigen. Die Teilnahme ist gratis, der Personalausweis sollte zum Passieren der Hauptwache mitgeführt werden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare