weather-image
FC Hevesen mit neuem Spielertrainer

Marco Blana ersetzt Lars Deppe auf der Trainerbank

Kreisliga (seb). Der FC Hevesen hat einen Nachfolger für Lars Deppe gefunden. In der neuen Spielzeit wird Marco Blana als Spielertrainer fungieren.

Der quirlige Torjäger kommt vom Hameln-Pyrmonter Kreisligisten SV Lachem-Haverbeck, spielte dort etliche Jahre im Angriff und sammelte auch Erfahrung auf Bezirksebene. Der Vertrag des Trainerneulings läuft zunächst eine Saison. Der FC Hevesen empfängt im letzten Heimspiel den TSV Liekwegen. Die Luft ist beim FCH raus, die Spieler sind mit den Gedanken schon beim Pokalendspiel. "Wir haben noch viele Fragezeichen in der Aufstellung. Trotzdem wollen wir keinen Schlendrian aufkommen lassen", so Trainer Lars Deppe. Beim TSV Liekwegen zählt weiter jeder Punkt. Durch die Spielklassenreform auf Bezirksebene hat der TSV mit 33 Punkten noch lange nicht die Liga gesichert. Liekwegens Spielertrainer Frank Fuchs hofft wieder auf eine optimale Chancenauswertung: "Gegen Sachsenhagen hatten wir in der ersten Halbzeit den Papst in der Tasche. Erst nach dem Seitenwechsel konnten wir gegenhalten." Die Personallage hat sich beim TSV leicht entspannt. Torjäger Sascha Schmidt kann wieder spielen und auch Jens Dralle und Andreas Sörensen greifen im Kampf gegen den Abstieg noch einmal ins Spielgeschehen ein. "Wir brauchen noch mindestens drei Punkte, um auf der sicheren Seite zu sein. Damit wollen wir in Hevesen gleich anfangen", so die Rechenspiele von TSV-Spielertrainer Frank Fuchs.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare