weather-image
Nächstes Wochenende Flugplatzfest / Rundflüge mit dem größten Doppeldecker der Welt

LSV feiert: "Eine Stadt geht in die Luft"

Rinteln (la). Der Luftsportverein (LSV) Rinteln feiert in diesem Jahr seinen 55. Geburtstag. Gleichzeitig jährt sich das beliebte Nachbarschaftsfest zum zehnten Mal. Aus diesem Anlass lädt der LSV alle Freunde des Luftsports ein, am Sonnabend, 24. Juni, und Sonntag, 25. Juni, auf dem Flugplatz zu feiern. Unter dem Motto "Der LSV stellt sich vor - eine Stadt geht in die Luft" erwartet die Besucher ein tolles Programm mit Rundflügen aller Art.

An beiden Tagen ist eine Antonov 2 auf dem Flugplatz zu bewundern, und auch Rundflüge über das Weserbergland und Rinteln können zum Schnäppchenpreis von 30 Euro pro Person mit diesem größten Doppeldecker der Welt unternommen werden. Wer etwas ganz Besonderes erleben will, der kann einen Flug mit der Antonov 2 von Ballenstedt nach Rinteln und umgekehrt buchen. Die Flugstrecke geht über den Harz beziehungsweise den Brocken. Der Flug dauert ungefähr eine Stunde. Für den Transfer sorgt der LSV. Selbstverständlich stehen auch die Segel- und Motorflugzeuge des LSV mit ihren erfahrenen Piloten für Rundflüge zur Verfügung. Außerdem erwarten die Besucher Kunstflüge mit Segel- und Motorflugzeugen, eine Ausstellung von Modellflugzeugen, Vorführungen eines Modell-Jets im Flug und der Aufstieg mehrerer Heißluftballone sowie ein zünftiges Hallenfest. Die Heißluftballone werden am Sonnabend gegen Abend aufsteigen. Wer eine solche besondere Fahrt genießen oder verschenken möchte, kann diese, sowie den Flug mit der Antonov 2, absofort unter (05751) 74154 buchen. Die Fahrt im Heißluftballon kostet übrigens 165 Euro. Im Anschluss werden die Mitfahrer traditionell mit Sekt getauft und vom Ballonfahrer "geadelt". Rundflüge mit dem Segelflugzeug kosten während des Flugplatzfestes nur 13 Euro, und für 30 Euro kann man mit dem Motorflugzeug über der Stadt und der Umgebung kreisen. Am Sonnabend, 24. Juni, um 11 Uhr, wird das neue Segelflugzeug des LSV, der "DUO Discus - X", von Bürgermeister Karl-Heinz Buchholz auf den Namen "Stadt Rinteln" getauft.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare