weather-image
MTV Messenkamp bei Kreispokal-Wettkamfpserie in Stadthagen / Matteo Papotto (LC Lauenau) belegt zweiten Platz

Laura Rösner und Tim Ehrmann auf dem Treppchen

Leichtathletik (ndz). Nachdem der erste Durchgang der diesjährigen Kreispokal-Wettkampfserie wegen schlechten Wetters ausgefallen war, starteten die jüngsten Schaumburger Leichtathleten mit dem zweiten Durchgang verspätet in die Freiluftsaison. 274 Athleten aus 13 Vereinen maßen sich im Jahnstadion in Stadthagen in den Drei- und Vierkämpfen sowie den Staffelwettbewerben.

Die Altersklasse der Schülerinnen D lag fest in Bückeburger Hand. Die Altersklasse W09 gewann Vero Merseburger vor Hannah Hart (beide VfL Bückeburg), auf Rang drei folgte Laura Rösner vom MTV Messenkamp. Merseburger beeindruckte mit einem tollen Weitsprung auf 3,73 m. In der Altersklasse W08 gewann Liv Marzinowski vor Nele Lochthofen (beide VfL) und Julia Stöber (TSV Bückeberge). Marzinowskis Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Sie fuhr in allen drei Disziplinen deutlich den Einzelsieg ihrer Altersklasse ein. Die Bückeburger gewannen zudem die Mannschaftswertung der Mehrkämpfe sowie den Staffelwettbewerb. Bei den C-Schülerinnen ging die Mannschaftswertung an die Athletinnen der TWG Nienstädt/Sülbeck, die sich in homogener Geschlossenheit durchweg stark präsentierten. Die Einzelsiege fuhren mit Johanna Kühn (W11) und Annika Berg (W10) Athletinnen des Post SV Stadthagen ein. Kühn überzeugte mit 4,21 m im Weitsprung und 40,00 m im Ballwurf. Berg legte die 50-m-Strecke in phantastischen 7,92 s zurück. Bei den Schülerinnen B führte Friederike Begemann den VfL Bückeburg zum Sieg in der Mannschaftswertung. Die 12-Jährige gewann die Einzeldisziplinen 75 m (10,74 s), Weit- (4,38 m) und Hochsprung (1,38 m) deutlich. In der Altersklasse W13 siegte Marie Zittier (TSV Hagenburg) vor Maike Losch und Anja Schmidt (beide TuS Niedernwöhren). In der 4 x 75-m-Staffel lief das Quartett des VfL Bückeburg in 43,90 s zu einem ungefährdeten Sieg. In der Altersklasse der Schüler C präsentierten sich die 10- und 11-Jährigen des Post-SV Stadthagen in bärenstarker Form. Die Stadthäger gewannen die Mannschaftswertung deutlich mit 4 434 Punkten und liefen in der 4 x 50-m-Staffel mit 31,68 s eine tolle Zeit. In der Altersklasse M11 gewann Robin Mevert vor Jan Gyamerah und auch die Plätze vier bis sechs gingen an PSV. Allein Vincent Kuhlmann vom Luhdener SV konnte sich mit 884 Punkten auf Platz drei dazwischen schieben. In der Altersklasse M10 lieferten sich Marvin Schaak (TWG), Matteo Papotto (LC Lauenau) und Fynn Marzinowski (VfL Bückeburg) einen spannenden Dreikampf um den Gesamtsieg. Papotto gewann das Ballwerfen mit 41,00 m, Marzinowski den Weitsprung mit 3,43 m und Schaak war über die 50-m-Strecke Schnellster in 8,40 s. In der Endabrechnung siegte Schaak vor Papotto und Marzinowski. Bei den B-Schülern gewann der MTV Messenkamp die Vierkampf-Teamwertung. Einzelsieger der Jahrgänge wurden Tim Ehmann (M12, MTV Messenkamp) und Lukas Müller (M13, Luhdener SV). Beide bestachen durch ihre Vielseitigkeit und ließen in keiner Disziplin Schwächen erkennen. Spannend ging es im abschließenden 4 x 75-m-Rennen dieser Altersklasse zu. Die Staffel des Post-SV Stadthagen lag bis zum letzten Wechsel deutlich vor den Vertretern des MTV Messenkamp und des Luhdener SV. Der Luhdener Schlussläufer Lukas Müller kämpfte sich auf der Zielgeraden mit großem Kampfgeist erst am Messenkämperund schließlich auch noch knapp am Stadthäger Schlussläufer vorbei und lief letztendlich als glücklicher Sieger über die Ziellinie.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare