weather-image
Deutlicher 6:1/6:1-Erfolg im Endspiel

Landesmeisterschaft für Leopold Borne

Tennis (peb). Mit dem Gewinn der Landesmeisterschaft bei den Herren 65 kehrte Leopold Borne von den Titelkämpfen aus Oldenburg zurück.

Der Nienstädter, der für den TC Rot-Weiß Barsinghausen den Tennisschläger schwingt, gehörte nach dem Gewinn der Vizemeisterschaft in der Halle zum engsten Favoritenkreis. Das unterstrich Borne bei seinem ersten Auftritt gegen Heinrich Bujak aus Salzgitter und siegte klar mit 6:0 und 6:1. Da die zweite Runde am gleichen Tag gespielt wurde, sollte die Kondition eine entscheidende Rolle spielen. Kontrahent Dieter Zielske aus Viesbeck gehörte ebenfalls zu den gesetzten Spielern. Beide lieferten sich ein spannendes Duell. Am Ende hatte Leopold Borne die größeren Kraftreserven, machte die "Big-Points" und zog mit einem 6:2/6:2-Erfolg in das Finale ein. Im Endspiel traf Borne auf die Nummer eins der Setzliste, Peter Dahlmeier aus Lüneburg. Die Finalisten kannten sich gut, denn es war in diesem Jahr schon das vierte Duell, das sie austrugen. Leopold Borne lief in diesem Match zur Hochform auf, bestimmte von Anfang an das Spiel und siegte klar mit 6:1 und 6:1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare