weather-image
Bückeburger Reserve muss verzichten

Landesligisten erreichen zweite Runde im Bezirk

Frauenfußball (pm/seb). Titelverteidiger ASC Pollhagen-Nordsehl und das Landesligateam des VfL Bückeburg haben die Zwischenrunde in der Hallenbezirksmeisterschaft erreicht. Die Bezirksliga-Mannschaft des VfL musste dagegen aus personellen Gründen auf eine Teilnahme an der Vorrunde kurzfristig verzichten.

Die erste Bückeburger Mannschaft erwischte in ihrer Vorrundengruppe gegen Gastgeber TuS Sulingen einen Auftakt nach Maß. Melanie Schweer traf zum 1:0. Dann kam jedoch der Favorit in Fahrt und schenkte dem VfL fünfmal ein. Der Moral der Bückeburgerinnen tat das keinen Abbruch. Gegen den TV Stuhr hatte das Team von Trainer Thomas Rudolf bei Toren von Sina Stahlhut, Nicole Weber und Julia Danziger genauso wenig Probleme wie mit der SG Schamerloh II. Die Treffer von Danziger und Stahlhut gegen den Bezirksligisten besiegelten nicht nur den 2:0-Erfolg, sondern auch den zweiten Tabellenplatz. Daran konnte auch die 1:2-Niederlage gegen den SV Friesen Lembruch (Tor: Mareike Bauer) nichts mehr ändern. Die weiteren Ergebnisse: Lembruch - Schamerloh II 1:1, Sulingen - Lembruch 3:1, Schamerloh II - Stuhr 2:2, Stuhr Sulingen 0:7, Lembruch - Stuhr 2:2, Sulingen - Schamerloh II 4:2. Die Tabelle: 1. TuS Sulingen 19:4 Tore/12 Punkte, 2. VfL Bückeburg 7:7/6, 3. Friesen Lembruch 6:7/5, 4. SG Schamerloh II 5:9/2, 5. TV Stuhr 4:15/2. Der Titelverteidiger ASC Pollhagen-Nordsehl spazierte zum Gruppensieg. Drei Spiele, drei Sieg bei einer Tordifferenz von 23:5 beweisen dieÜberlegenheit der Tünnermann-Truppe. Dabei fügte sich Neuzugang Stephanie Reckeweg vom Regionalligisten SG Schamerloh hervorragend ein. Die Stürmerin erzielte insgesamt sieben Tore. Zur Vorrunde reiste der ASC nicht in Bestbesetzung an. Einige Spielerinnen hatten noch Trainingsrückstand und wurden Zuhause gelassen. Im Spiel gegen den TSV Asendorf gab es einen 10:2-Kantersieg (Tore: Stickel 3, Reckeweg 2, Biesterfeld 2, Tünnermann 1 und Schüler 1). Danach folgte ein souveränes 9:1 gegen die SG Rathlosen (Tore: Tünnermann 3, Reckeweg 3, Daseler 1, Biesterfeld 1, Stickel 1) und zum Abschluss ein 4:2 gegen TV Neuenkirchen (Tore: Reckeweg 2, Stickel 2). Die weiteren Ergebnisse: Rathlosen - Neuenkirchen 0:2, Asendorf - Rathlosen 1:0, Neuenkirchen - Asendorf 1:0. Die Tabelle: 1. ASC Pollhagen-Nordsehl 23:5/9, 2. TV Neuenkirchen 5:4/6, 3. TSV Asendorf 3:11/3, 4. SG Rathlosen 1:12/0.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare