weather-image
TSC Göttingen II ohne Chance

Klassenerhalt in der Tasche 5:1-Erfolg für RW Rinteln

Tennis (nem). RW Rinteln hat den Klassenerhalt in der Oberliga so gut wie in der Tasche. Mit dem erwarteten klaren 5:1-Sieg gegen TSC Göttingen II haben die Rot-Weißen nach dem Rückzug des TC Langenhagen einen riesigen Schritt in Richtung Nichtabstieg getan.

Obwohl der Sieg gegen Schlusslicht Göttingen einkalkuliert war, freuten sich Spieler und Zuschauer über den doppelten Punktgewinn. Dieser bedeutet nämlich den frühzeitigen Klassenerhalt der Oberliga, so dass die kommenden Begegnungen praktisch als Zugabe angesehen werden können. Vom ersten Ballwechsel an war klar, wer aus dieser Begegnung als Sieger hervorgehen würde, denn die Gastgeber waren klar dominierend. Im Grunde genommen gewannen die Göttinger nicht einen einzigen Punkt, denn der Ehrenpunkt der Gäste wurde ebenfalls von einem ehemaligen Rintelner errungen. Jörg Crombach, der seit einigen Jahren für die Universitätsstadt aktiv ist, setzte sichgegen Lars Geiges in einem echten Mammutmatch durch. Geiges führte im dritten Satz bereits mit 5:4 und 30:0 bei eigenem Aufschlag, konnte das Spiel aber nicht durchdrücken. Die Ergebnisse: Markus Pfannkuchen - Christian Schumann 6:0/6:3, Martin Wallenstein - Philipp Kauffmann 2:6/6:1/6:3, Lars Geiges - Jörg Crombach 5:7/7:6/6:7, Christoph Kalbe - Florian Schmiedl 6:1/7:5. Pfannkuchen/Kalbe - Kauffmann/Crombach 6:1/6:4, Wallenstein/Geiges - Schumann/Grantz 6:4/6:3.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare