weather-image
Zusammenarbeit seit 30 Jahren: Vertrag mit Verpackungshersteller Ishizuka Glass erneut um zwei Jahre verlängert

Japanische Delegation zu Gast bei Heye International

Obernkirchen (rd). Die Heye International GmbH feiert in diesem Jahr 30 Jahre Zusammenarbeit mit dem japanischen Verpackungshersteller Ishizuka Glass. Aus diesem Grund hat die Heye International GmbH die Ishizuka-Geschäftsleitung zu einem Besuch nach Obernkirchen eingeladen.

Als Dankeschön für die langjährige Zusammenarbeit übergaben die Heye-Geschäftsführer Jochen Böllert und Josef Bockhorst sowie Vertriebsdirektor Manfred Struckmeier eine Urkunde an Akihiro Yamanaka (Präsident Ishizuka Glass), Fujio Shimono (Präsident Technical Company Ishizuka Glass) und Yuji Natsume (Manager International Operation Ishizuka Glass). "Eine solch langlebige Zusammenarbeit ist gerade in der heutigen Zeit mit ihren wechselhaften wirtschaftlichen Bedingungen keine Selbstverständlichkeit", betonten Böllert und Bockhorst übereinstimmend. "Deshalb freuen wir uns umso mehr darüber, dass wir Ishizuka Glass immer wieder von unseren Leistungen überzeugen konnten. Das langjährige Vertrauen, das man uns entgegenbringt, ist der beste Beweis dafür." In den drei Jahrzehnten der Zusammenarbeit haben Heye International und Ishizuka Glass gemeinsam große Veränderungen in den beiden Ishizuka-Glashütten in Japan gemeistert. 1976 begann die Zusammenarbeit mit der Installation einer Leichtglasproduktionsmaschine für Blutplasmaflaschen, und bis zu dem heutigen Zeitpunkt bestehen Lizenzverträge über die Leichtglastechnologie zwischen Heye International und Ishizuka Glass, welche erneut bis zum Jahr 2008 verlängert wurden. Die Heye International GmbH ist Anbieter von Technologie, Maschinen und Ausrüstung für die Behälterglasindustrie sowie Marktführer für die Planung, Konstruktion und Inbetriebnahme kompletter Glashütten. Die 152 Mitarbeiter erreichen jährlich einen Umsatz von rund 50 Millionen Euro. Ishizuka Glass wurde 1819 gegründet und ist jeher ein privat geführtes Unternehmen mit einem jährlichen Umsatz von rund 500 Millionen Euro. Ishizuka Glass gehört zu den größten drei Verpackungsherstellern in Japan. Das Unternehmen besitzt zwei Glashütten mit insgesamt acht Öfen. Dort werden jährlich rund 1,5 Millionen Tonnen Glas für die Herstellung von Glasflaschen und Haushaltsglas geschmolzen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare