weather-image
Jahresversammlung 2005 der Bergdorfer Feuerwehr / Wer finanziert die Neuanschaffungen?

"Ihr müsst auch sagen, wo das Geld her kommt"

Bergdorf (aj). Auf der Jahresversammlung der Ortsfeuerwehr Bergdorf hat Ortsbrandmeister Andreas Buth die Politiker aufgefordert, nicht nur die gesetzlichen Anforderungen an die Wehren zu erhöhen, sondern auch die Frage der Finanzierung für die vorgeschriebenen Neuanschaffungen zu klären.

Dabei spielte er nicht nur auf die neue Einsatzbekleidung an, sondern auch auf die Einführung des Digitalfunks für die Freiwilligen Feuerwehren. So sollen die analogen Alarmierungsgeräte bis 2008 gegen digitale Pieper mit Textdisplay ausgetauscht werden. Laut Stadtbrandmeister Johannes Malsch stehen in den kommenden drei Jahren jeweils rund 17 000 Euro für den Austausch in Bückeburg bereit. Neben 32Übungsdiensten wurden die Bergdorfer acht Mal zu realen Einsätzen gerufen, von denen sich einige als Fehlalarme herausstellten. Dennoch konnten bei Brandeinsätzen ein Pkw, ein Baum, Gartenmöbel und Müll erfolgreich gelöscht werden. Ortsbrandmeister Andreas Buth wurde für weitere sechs Jahre in seinem Amt einstimmig bestätigt. Weiterer Bericht in unserem neuen Vereinsmagazin.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare