weather-image

HSG Fuhlen siegt auswärts mit 17:14

Handball (hoh). Die Revanche für die ärgerliche Niederlage in der Vorwoche ist geglückt! Die Handballerinnen der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf feierten einen ungefährdeten 17:14-Auswärtserfolg gegen den Drittletzten SV Alfeld.

Hochzufrieden hat sich HSG-Trainer Thomas Völkel über die Leistung seiner jungen Truppe gezeigt. "Die Mannschaft hat die Vorgaben hervorragend umgesetzt und aus den Fehlern gelernt", freute sich Völkel. Alfeld erwischte den besseren Start und legte eine 4:2-Führung vor. Über ein 6:6-Unentschieden konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Beim knappen 8:7-Rückstand wurden die Seiten gewechselt. Mit dem Anwurf zur zweiten Halbzeit markierte Tanja Wiese sofort den 8:8-Ausgleich. Anne Leuteritz und Selda Yasaroglu sorgten für die 11:10- sowie 15:13-Führung. Auch in der Schlussphase agierten die Weserstädterinnen konzentriert und landeten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen sicheren 17:14-Auswärtserfolg. HSG: Wiese 5, Yasaroglu 3, B. Leuteritz 1, A. Leuteritz 4, Evert 1, Diener 1, Große Lackmann 2.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare