weather-image
Hagenburg stürzt Tabellenführer Sulingen

Homann und Stolte mit Doppelpack - TSV siegt 4:2

Bezirksklasse (ku). Der TSV Hagenburg hatte mit Sebastian Preißner und Oliver Blume Magen- und Darmgrippe geschwächte Akteure im Team. Aber dann zeigten die Hagenburger in Sulingen dem Gegner die Zähne und ihre ganze Klasse: Der TSV gewann deutlich mit 4:2.

Trainer Günter Blume hatte Torraumsicherung bei schnellen Entlastungskontern verordnet. Und schon in der 12. Minute passte das erste Ding haargenau. Timo Tegtmeyer hatte den Ball in die Gefahrenzone befördert, der Sulinger Keeper und seine Vorderleute waren sich nicht einig, Sven Homann mit dem richtigen Näschen - 1:0 für Hagenburg. Das machte Sulingen zwar aggressiver, die Angriffe aber meist zu planlos, keine unlösbaren Aufgaben für die hervorragend gestaffelte TSV-Hintermannschaft. Nach der Pause einähnliches Bild. Übermotivierte Sulinger und eine souveräne TSV-Abwehr. Nach 50 Minuten sah ein Sulinger die Ampelkarte. In der 60. Minute saß der nächste Konter. Ziglod steil auf Sven Homann - 2:0 für Hagenburg. Fünf Minuten später konnten die Gastgeber aus stark abseitsverdächtiger Position auf 1:2 verkürzen. Die zweite Unbeherrschtheit des Gastgebers brachte eine weitere Ampelkarte. Trotzdem blieb Hagenburg abwartend, suchte seine Konterchancen. Die Entscheidung fiel durch Simon Stolte (72.). Er setzte einen Abpraller zum 3:1 in die Maschen. Treffer Nummer vier in der 80. Minute. Homann scheiterte am Sulinger Keeper, Stolte setzte den Nachschuss in die Maschen. Das Sulinger 2:4 (92.) hatte nur noch statistische Bedeutung. TSV: Thake, Bergmann, Berg, Sauer, Christiansen, Tegtmeyer, Ziglod, Blume, Stolte, Homann, Bulot (60. S. Preißner).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare