weather-image
Flugtag am 10. September / Hubschrauberteams aus der ganzen Welt dabei / Flugprogramme

Heeresflieger erwarten bis zu 70 000 Besucher

Bückeburg (rc). Im Spätsommer findet in Bückeburg eine der größten Veranstaltungen der Region der vergangenen Jahrzehnte statt: der "Tag der Heeresflieger 2006". Allein zu dem großen Flugtag am Sonntag, 10. September, werden nach Angaben der Bundeswehr bis zu 70 000 Besucher aus dem In- und Ausland auf dem Flugplatz Achum erwartet.

Geboten wird ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Programm: Zahlreiche Hubschrauberbesatzungen aus der ganzen Welt haben bereits ihre Teilnahme zugesagt, jeweils am Vor- und Nachmittag finden eindrucksvolle, 80-minütige Flugvorführungen statt. Am Boden können sich die Besucher an unterschiedlichen Stationen einen eigenen Eindruck von der Ausbildung der Piloten verschaffen, zum Beispiel in den weltweit modernsten Simulatoranlagen, die extra an diesem Tag für die Besucher geöffnet werden. Darüber hinaus gibt es vielerlei Informationen und Angebote rund um den "Arbeitgeber Bundeswehr" und die Welt der Fliegerei. Es ist schon fast 30 Jahre her, dass die Waffenschule einen Flugtag veranstaltet hat. Mittlerweile hat sich die zentrale Ausbildungsstätte für Hubschrauber-Piloten zu einer der modernsten Schulen der Bundeswehr - und auch der Welt - entwickelt. Darüber hinaus ist Bückeburg mit dem ersten Hubschrauber-Museum der Welt und als Standort des Hubschrauber-Forum e.V. ein international anerkanntes Kompetenzzentrum für Drehflügler. Wie der General der Heerresflieger, Brigadegeneral Richard Bolz, sagte, hätten die Heeresflieger in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung erlebt. Nach der Auflösung des Ost-West-Konflikts und im Rahmen der Neuorientierung der Bundeswehr habe sich das Einsatzspektrum der Heeresflieger grundlegend geändert und erweitert. Neue, moderne Waffensysteme wie Tiger oder NH-90 würden in Kürze eingeführt, Taktik und Technik stünden vor einem qualitiativen Quantensprung, zu dem die Waffenschule einen entscheidenden Beitrag leiste: "Das wollen wir unseren Besuchern zeigen." Im Vorfeld des Flugtages werden sich auch die Hubschrauberexperten der Welt in Bückeburg treffen. Das Bückeburger Hubschrauber-Zentrum e.V. lädt am 8. und 9. September Fachleute aus dem In- und Ausland zu einem Symposium zum Thema "Luftbeweglichkeit des Heeres" ein. 300 Fachleute werden erwartet, die zu Themen wie den technischen Möglichkeiten des Fliegens mit Sensoren undderen Einfluss auf die militärische Operationsführung diskutieren werden. Infos: www.tag-der-heeresflieger.de

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare