weather-image

Hagenburg II 2:9 gegen Wolfenbüttel

Tischtennis (la). Auch im ersten Spiel der Rückrunde konnte der TSV Hagenburg II in der Oberliga nicht punkten. Das Heimspiel gegen den MTV Wolfenbüttel verloren die Seeprovinzler klar mit 2:9.

Dabei waren die Gäste ohne ihre Nummer drei, Rolf Schubinski, angetreten. Für ihn war der 63-jährige Horst Haux im Kader, der schließlich auch die beiden Punkte für Hagenburg zulassen musste. An der Seite seines Sohnes Florian verlor er das Doppel gegen Jörn Petersen und Jens Grimm in vier Durchgängen und imEinzel musste er sich Jörg Steinicke in drei Sätzen geschlagen geben. Steinicke, die Nummer vier der dritten Herrenmannschaft des TSV Hagenburg, war zum Einsatz gekommen, da Carsten Linke weiterhin verletzt ist. Allerdings hofft sein Team, dass er in drei Wochen wieder einsatzfähig ist. Dann steht nämlich das Kellerduell in Hude an und hier will die Hagenburger Reserve endlich den ersten Sieg landen. Gegen Wolfenbüttel konnten die Youngster Jens Grimm und Lars Petersen starke Leistungen zeigen, auch wenn es am Ende nicht für einen Punktgewinn reichte.

Weiterführende Artikel
    News-Ticker
    Anzeige
    Kommentare