weather-image
Spitzenreiter TuS Niedernwöhren auf Kunstrasen gegen den SV Eintracht Afferde

Grünes Licht für Stürmer Ibrahim Aslan

Bezirksklasse (ku). Eigentlich ist TuS-Trainer Dittmar Schönbeck vor dem Spiel in Afferde auf Kunstrasen nicht so unzufrieden wie viele seiner Staffelkollegen: "Wir haben in Niedernwöhren wirklich ganz gute Verhältnisse, konnten immer draußen trainieren, waren nicht auf Halle oder Fitness- Studio angewiesen. Natürlich fehlt auch uns die Spielpraxis."

Es gab ein Trainingsspiel gegen den FC Stadthagen im Schneetreiben auf Schlacke, das Match endete 2:2. Schönbeck. " Das war irgendwie unwirklich, hatte streckenweise mit kontrolliertem Fußball nicht allzu viel zu tun!" Gastgeber Afferde hat auf Grund des Kunstrasens bislang als einziges Team in der Staffel schon 17 Spiele absolviert, kam dabei auf 18 Zähler und liegt auf dem elften Tabellenplatz. Der Tabellenführer reist natürlich mit breiter Brust nach Afferde, hat dabei einen 3:2-Sieg aus dem Hinspiel im Rücken. Schönbeck: "Natürlich fordert das ungewohnte Geläuf eine Umstellung. Meine Mannschaft wird natürlich die Spielweise anpassen. Auf uns wartet eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe." Neben Roland Blaume (Knieprobleme) fällt noch Hakan Yolac (berufliche Überlastung) aus, ansonsten haben die Niedernwöhrener alles an Bord. Ibrahim Aslan ist ab sofort für den TuS Niedernwöhren spielberechtigt, Markus Reh macht nach seinem Kreuzbandriss hervorragende Fortschritte, wird vermutlich schon wieder auf die Bank rückenkönnen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare