weather-image
Exten-Rinteln unterliegt Langendamm 14:23

Grauenhafte Vorstellung besiegelt HSG-Abstieg

Handball (hoh). Im Kellerduell der Frauen-WSL-Oberliga besiegelten die SCB Langendamm mit einem ungefährdeten 23:14-Auswärtserfolg den Abstieg der HSG Exten-Rinteln.

"Das war ein grausames Spiel meiner Mannschaft! Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht. Vor allem kämpferisch war die Vorstellung unterirdisch und ohne Leidenschaft. Nach der guten Vorstellung vom vergangenen Wochenende kann ich mir diese schlechte Leistung nicht erklären", meinte der maßlos enttäuschte und völlig niedergeschlagene HSG-Trainer Bernd Waldera. Die Gäste aus Langendamm agierten konzentriert und zielstrebig. Mit flotten Angriffsaktionen legten die hochmotivierten SCB-Damen einen 8:1-Superstart vor. Über ein 10:4-Zwischenstand verkürzte Kirsten Chmelnick zum 8:12-Pausenrückstand. Wer in der zweiten Halbzeit an ein Aufbäumen der Weserstädterinnen dachte wurde bitter enttäuscht! Ideenlos, kraftlos und hilflos wurde die HSG-Crew nach allen Regeln der Handballkunst vom Parkett gefegt und phasenweise in der Deckung vorgeführt. Über ein 18:12 und 20:13 waren die HSG-Spielerinnen physisch und psychisch nicht auf der Höhe. HSG: Chmelnick 4, Steding 3, Köllner 2, Voß 2, Khedr 1, Kovac 1, Hesse 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare