weather-image

"Gestohlener" Pkw ist nur "verstellt"

Bückeburg (rc). Womit sich die Polizei so beschäftigen muss: Kommt ein Mann auf das Revier und stellt eine Anzeige, weil sein Wagen gestohlen worden ist.

Er sei aus einem Haus, nicht dem eigenen, gekommen. Sein Wagen, immerhin ein teurer Mercedes, sei weg. Kommt derselbe Mann kurze Zeit später wieder zur Polizei. Er wolle die Anzeige zurückziehen. Das Auto sei wieder da und doch nicht gestohlen. In der Zwischenzeit habe sich herausgestellt, dass seine Ehefrau den Wagen mit einem Zweitschlüssel abgeholt habe. Der Pkw sei also nur "verstellt" gewesen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare