weather-image
Kreismeisterschaften im Geräteturnen in den Wettkampfstufen A 4 bis A 8

Galavorstellung von Thalia Gabriel Fünf Kreistitel für die VT Rinteln

Geräteturnen (seb). Am vergangenen Wochenende fanden in Rinteln die Kreismeisterschaften im Geräteturnen der Mädchen statt. Insgesamt 53 Mädchen aus fünf Vereinen ermittelten ihre Kreismeisterinnen in den verschiedenen Wettkampfstufen und Altersklassen. Von neun zu vergebenen Titeln gingen fünf an den Gastgeber VT Rinteln, der damit zum erfolgreichsten Verein wurde.

In den Wettkämpfen A 4 bis A 8 ging es um die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften, die am kommenden Wochenende in Holle-Grasdorf ausgetragen werden. In der A 4, bei den Jüngsten (Jahrgang 1996 und jünger) gewann Maike Hessmann (SG Rodenberg), die an allen Geräten sehr gute Leistungen zeigte, vor Nele Gerst (VT Bückeburg) und Alexandra Zerbst (VT Rinteln). In der A 5 lieferten sich die Mädchen einen spannenden Wettkampf. Zwischen dem 1. und dem 4. Platz lagen am Ende nur zwei Zehntel. Die Nase vorn hatte am Ende Marieke Hamschmidt (VT Rinteln), die ihre besten Leistungen am Sprung und Reck zeigte. Zweite wurde Huyen Chi (VT Bückeburg), Dritte Nora Berger aus Rodenberg und Viertewurde Paulina Pape aus Rinteln, die mit 4,50 Punkten (von 5,00) die beste Bodenübung des Wettkampfes zeigte. Alle vier Mädchen qualifizierten sich für die Bezirksmeisterschaften, da sie die nötigen 70 Prozent der Gesamtpunktzahl erreichten. In der A 6 (Jahrgang 1995) schaffte diese 70-Prozent-Hürde nur Jasmina Meier (VT Rinteln), die überlegen mit fast zwei Punkten Vorsprung Kreismeisterin wurde. Besonders am Boden (5,40) und am Sprung (5,20) zeigte sie hervorragende Übungen. In der A 7 ging es wieder spannender zu. Julia Berger (SG Rodenberg) siegte hier mit nur zwei Zehnteln Vorsprung vor Tabea Droste (VT Rinteln) und Nadine Hungerland (SG Rodenberg). Tabea Droste zeigte mit 6,60 Punkten die schönste Bodenübung und mit 6,15 den besten Handstandüberschlag. Julia Berger bot mit 6,30 die beste Barrenübung, die Beste am Balken war Leonie Gabriel (VT Rinteln, Platz 5). Einenüberragenden Wettkampf absolvierte Thalia Gabriel (VT Rinteln) in der höchsten Schwierigkeitsstufe A 8/9 (Jahrgang 93 und älter). Mit 7,60 am Sprung, 7,35 am Balken, 8,30 am Boden und 5,45 am Barren turnte sie in einer Klasse für sich und gewann mit fünf Punkten Vorsprung vor ihrer Vereinskameradin Lara Aumann und Laura Becker (Stadthagen). Weitere Ergebnisse des kreisinternen Rundenwettkampfes: Jahrgang 1996 und jünger: 1. Sarah Frankenhäuser, 2. Maike Holler, 3. Hannah Richter (alle Stadthagen). Jahrgang 1994/95: 1. Jennifer Koy (Rinteln), 2. Jeanette Roy (Stadthagen), 3. Janika Birkmann (Bückeburg). Jahrgang 1993 undälter: 1. Yvonne Waschitzek (Rinteln), 2. Maira Daseler, 3. Gamze Akgül (beide Stadthagen).

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare