weather-image

Feuerwehr im Fehlalarm- Stress

Bückeburg (rc). Das neue Jahr geht für Bückeburgs Brandschützer weiter wie das alte: mit vielen Fehlalarmen. Erst viermal musste die Feuerwehr Bückeburg-Stadt in diesem Jahr ausrücken, viermal waren es Fehlalarme. Gestern morgen kam Alarm Nr. 4 hinzu. Um 10.15 Uhr hatte die Brandmeldeanlage des Schild-Centers ausgelöst. Vor Ortstellte der Brandmeister vom Dienst fest, dass das Verschweißen eines PVC-Bodens den Alarm ausgelöst hatte. Die in der Anfahrt befindlichen weiteren Einsatzfahrzeuge konnten daher die Alarmanfahrt abbrechen und umkehren.

Im vergangenen Jahr hatte die Wehr allein 40 Mal zu Fehlalarmen ausrücken müssen - bei insgesamt nur 72 Brandeinsätzen, wie auf der Jahresversammlung Anfang Januar festgestellt wurde. Dadurch aber sinke die Akzeptanz der Arbeitgeber, Feuerwehrmänner für Einsätze freizustellen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare