weather-image
Sachsenhagen schlägt Todenmann im Verfolgerduell deutlich mit 4:1

Exten und Lindhorst im Gleichschritt Spitzenduo feiert 4:0-Siege

Kreisliga (luc). Zu Erfolgen kam das Spitzentrio in der Fußball-Kreisliga. Tabellenführer TSV Exten setzte sich ebenso mit 4:0 bei der SG Rodenberg durch wie der Tabellenzweite TuS Lindhorst über den SC Deckbergen-Schaumburg. Im Verfolgerduell behielt der Tabellendritte SV Sachsenhagen mit 4:1 die Oberhand über den Tabellenvierten SV Todenmann.

TSV Steinbergen - SV Engern 1:4. Dem Spielverlauf nach verdient, letztlich jedoch um ein oder zwei Tore zu hoch, setzte sich der SV Engern beim TSV Steinbergen durch. Olazoh Renand (24.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung. Kamuran Özkan (34. und 44. per Foulelfmeter) sorgte für eine Engeraner 3:0-Pausenführung. Erst nach dem 0:4 durch Serhan Ceylen (74.) kam der Gastgeber durch Tobias Münch zu seinem Ehrentreffer. TSV Liekwegen - VfL Bückeburg II 1:4. Gegen eine stark ersatzgeschwächte Liekweger Elf ging die Reserve des VfL Bückeburg durch Christopher Reinhold (14. per Foulelfmeter) zur Pause mit 1:0 in Führung. Christian Spilker (50. und 76.) baute die Gästeführung auf 3:0 aus. Nach dem Anschlusstreffer durch Jens Cording (80.) stellte erneut Christian Spilker eine Minute vor dem Abpfiff den 1:4-Endstand her. TuS Lüdersfeld - MTV Rehren A.R. 3:1. Im Anschluss an eine Ecke brachte Thorsten Bolte (8.) den Gastgeber per Kopfball mit 1:0 in Führung. Philipp Winkler (21.) erzielte den 1:1-Ausgleich. Per Foulelfmeter stellte Jens Fahlbusch (28.) die 2:1-Pausenführung her. Nach dem Seitenwechsel besaß der TuS Lüdersfeld die größeren Spielanteile und erzielte durch Georgios Kefis (56.) den Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 3:1-Endstand. TuS Lindhorst - SC Deckbergen-Schaumburg 4:0. Auch in Unterzahl nach einer Roten Karte für Simon Reime (35.) bestimmte der Tabellenzweite TuS Lindhorst die Begegnung gegen den SC Deckbergen-Schaumburg, der sich während der gesamten Spielzeit keine nennenswerte Tormöglichkeit erspielte. Lars Reuther (45.) erzielte die 1:0-Pausenführung. Nach dem 2:0 erneut durch Lars Reuther (60.) erhöhte Hasan Günes (85.) auf 3:0. Der Treffer zum 4:0-Endstand fiel eine Minute vor dem Abpfiff durch Ahmed Serhan. SG Rodenberg - TSV Exten 0:4. Durch Alexander Schwabauer (44.) führte der Gast zur Pause mit 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Überlegenheit des Tabellenführers weiter an. Besim Kelmendi (71.) erzielte das 0:2. Nach dem 0:3 durch Wadim Bender (76.) fiel durch Izet Baltic (81.) der Treffer zum 0:4-Endstand. In der 71. Minute sah der Rodenberger Ben Hillmann die Ampelkarte. SV Todenmann - SV Sachsenhagen 1:4. Wegen der Unbespielbarkeit des Todenmanner Platzes wurde die Begegnung kurzfristig nach Sachsenhagen verlegt. Der Gastgeber nutzte diesen Vorteil und ging bereits in der fünften Minute durch Marcel Richter mit 1:0 in Führung. Markus Hahn (35.) erzielte den 2:0-Pausenstand. Hafiz Khalaf (70.) verkürzte auf 2:1. In der Schlussphase fielen durch Bastian Pawlik (85.) und Dennis Poschlod (89.) die Treffer zum auch in dieser Höhe verdienten 4:1-Heimsieg. SV Hattendorf - TSV Bückeberge 3:2. Christian Flachsbarth (30.) brachte den Gast mit 1:0 in Führung, Daniel Burk (35.) erzielte den 1:1-Pausenstand. Durch zwei Treffer von Dieter Wagner (57. und 70.) ging der Gastgeber mit 3:1 in Führung. Stefan Broandt konnte in der 80. Minute per Freistoß nur noch zum 3:2-Endstand verkürzen. In der 82. Minute musste der Bückeberger Marcel Fritsche nach einer Ampelkarte vorzeitig den Platz verlassen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare