weather-image
Besonderes Konzert bei "Kultur up de Deel"

Esther Lorenz verzaubert mit hebräsichen Liedern

Bad Eilsen. Esther Lorenz wurde Schaumburgern zum ersten Mal bekannt beim Auftritt im "Haus der Religionen" des Erlebnisparks "Steinzeichen" in Steinbergen. Im Juli 2003 verzauberte sie mit ihrer "Lieder-Reise durch das Judentum" die Zuhörer. Der begleitende Gitarrist Peter Kuhz überzeugte ebenfalls mit künstlerischer Perfektion.

Esther Lorenz erhielt ihre Gesangsausbildung in Berlin, wo sie bereits mit Oratoriumsliedern, hebräischen Liedern und Gospels im Internationalen Congress-Centrum, im Konzertsaal der Hochschule der Künste und in Kirchen auftrat. Ihre musikalischen Projekte mit Broadway-Melodien, spanischer, brasilianischer und sephardischer Musik aus dem Mittelalter sowie ihre Jazzkonzerte führten sie auf internationale Festivals, in den Hessischen Rundfunk und zum Sender Freies Berlin. Seit vielen Jahren gastiert sie mit Peter Kuhz in ganz Deutschland und wurde bisher überall begeisternd gefeiert. Ihr Programm führt die Zuhörer mit vertrauten und bereits bekannten Liedern sowie mit eher unbekannten Texten und Gesängen in das Judentum ein. Sie trägt mit ihrer wunderbaren Stimme, besonders nahe dem typischen orientalischen Ausdruck, die Lieder so vor, dass die Zuhörer fasziniert werden von der geheimnisvollen Kultur der Welt des Judentums. Herzlich eingeladen wird zum Freitag, 10. Februar, 20 Uhr auf die Diele des Bauernhofes Wilhelm Dreves (nahe am Rathaus-Parkplatz). Der Eintritt beträgt 12 Euro. In der Pause werden Getränke bereitgehalten. Wegen der begrenzten Anzahl an Plätzen auf der renovierten, wunderschönen Bauerndiele wird empfohlen, sich Karten im Vorverkauf bei der Kurverwaltung Bad Eilsen oder im Markant-Markt bei Ehepaar Hohmann zu sichern. Für auswärtige Gäste ist fernmündliche Reservierung bei Fritz Winkelhake, (0 57 22) 45 13, möglich. Sollte die Nachfrage nach Karten sehr groß werden, wird das Konzert in die Bad Eilser Christuskirche verlegt. Eine eventuelle Verlegung in die Christuskirche wird in der Presse bekannt gegeben.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare