weather-image
Gastgeber TuS Rohden-Segelhorst Favorit

Endrunde um die Hallenkreismeisterschaft

Fußball (de). In der Hessisch Oldendorfer Kreissporthalle rollt am Wochenende wieder der Ball, wobei Turnierausrichter einmal mehr der TuS Rohden-Segelhorst ist.

Am Sonnabend steht zunächst ein Alt-Herren-Turnier auf dem Programm, das um 14 Uhr mit Inter Holzhausen, SV Victoria Lauenau, TSV Großenwieden, TSV Klein Berkel-Wangelist, SV Hattendorf, SG Rodenberg, SV Königsförde und Gastgeber TuS Rohden-Segelhorst beginnt. Am Sonntag ab 11 Uhr wird dann die Endrunde der Hameln-Pyrmonter Hallenkreismeisterschaft der Frauen ausgespielt, für die sich als beste vierte Mannschaft der drei Gruppen aus der Vorrunde durch Losentscheid BW Salzhemmendorf qualifiziert hat. Neben Salzhemmendorf spielen in der Gruppe zwei noch TSV Klein Berkel, FC Latferde, SW Löwensen und SC Diedersen II. In der Gruppe eins treten der TuS Rohden-Segelhorst, SG Hameln 74, BW Tündern II, TSV Nettelrede und Eintracht Hameln II an. Favoriten auf den Meistertitel sind neben Gastgeber Rohden-Segelhorst der FC Latferde und der TSV Nettelrede. Die Siegerehrung erfolgt gegen 17.30 Uhr. Am Rande der Vorbereitungen für das Altherrenturnier des TuS Rohden-Segelhorst wurde bekannt, dass der ehemalige Spielertrainer der Herrenmannschaft des SV Lachem, Dirk Brockmann, beim Hameln-Pyrmonter Kreisligisten SC Börry seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat. Den Vertrag um ebenfalls ein weiteres Jahr hat auch Thilo Klotz beim Leistungsklassisten VfB Hemeringen verlängert.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare