weather-image
Rinteln startet in Langenhagen in die Oberliga-Saison / Heimspiel für GW-Landesliga-Damen

Eine hohe Hürde für Rot-Weiß zum Auftakt

Tennis (nem). Am Wochenende müssen die sechs Schaumburger Damen- und Herrenmannschaften im Verband erstmalig Farbe bekenne, wobei die Bückeburger Damen am ersten Spieltag spielfrei sind.

Oberliga-Herren: TC Langenhagen - RW Rinteln. RW Rinteln muss gleich zum Auftakt eine hohe Hürde überwinden. Immerhin unterlag man im Sommer gegen Langenhagen mit 3:6 und geht daher eher als Außenseiter in diese Begegnung. Die Gastgeber haben praktisch nur Spieler der Niedersachsenrangliste in ihrer Mannschaft und werden im Winter mit Sicherheit nicht auf ihren russischen Spieler Nikolaus Soloviev zurückgreifen. Mit einem Unentschieden wären die Weserstädter vollauf zufrieden, die in Bestbesetzung antreten, und zwar mit Markus Pfannkuchen, Martin Wallenstein, Lars Geiges und Christoph Kalbe. Landesliga-Damen: GW Stadthagen - TC Stelle (Sonnabend, 13 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Der TC Stelle gehört zu den Mannschaften, gegen die der Aufsteiger Punkte zum Klassenerhalt sammeln will. Daher wird zumindest ein Unentschieden angestrebt. Das sollte mit Nadine Michalski, Anastasia Dubrovina, Miriam Springer, Antje Bütehorn und Victoria Wever auch durchaus möglich sein. Verbandsliga-Herren: DTV Hannover II - GW Stadthagen. Für GW Stadthagen wird viel davon abhängen, ob der Landesliga-Absteiger im Heimspiel auf Spieler der Herren 30 aus der Nordliga zurückgreifen wird. Ist das nicht der Fall, bestehen durchaus gute Chancen, zumindest einen Punkt zu entführen. Mit Oliver Theiß, Martin Grund und Stefan Maiß stehen drei Spieler bereits fest, die diese Aufgabe angehen. Verbandsklasse-Herren (Staffel 3): GW Stadthagen II - Nienburger TC (Sonntag, 9 Uhr, Tennishalle GW Stadthagen). Im letzten Jahr gab es gegen die Nienburger Gäste eine deftige 1:5-Niederlage. Demnach wäre jedes Ergebnis, das besser ausfällt, bereits ein Erfolg, von einem Unentschieden ganz zu schweigen. Stadthagen wird vermutlich mit Julius Steinkopf, Niels Busche, Mathias Kater, und Tobias Söffker antreten. Verbandsklasse-Herren (Staffel 4): TC Sommerbostel - Bückeburger TV. Der TC Sommerbostel ist in vieler Hinsicht ein unangenehmer Gegner, und der Verbandsligaabsteiger ist auch besonders in der Spitze gut besetzt. Doch der Bückeburger TV muss in der 5er-Staffel ohnehin nicht um den Klassenerhalt bangen, so dass Thomas Blumenthal, Lars Warnecke, Peter Mai und André Munkelt alles ganz ruhig auf sich zukommen lassen können.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare