weather-image
580 Nachwuchskicker in 57 Mannschaften Gäste des SC Rinteln / "WM-Tag" im Rahmenprogramm

Drei Tage Budenzauber beim 4. Volksbank-Cup

Jugendfußball (la). Rund 580 Nachwuchskicker in 57 Teams haben am Wochenende am traditionellen Jugend-Hallenturnier des SC Rinteln um den 4. Volksbank Hallencup teilgenommen. Ermittelt wurden die Sieger in sieben Altersklassen.

Die Durchführung des WM-Tages unter dem Motto "Kinder stark machen" im Rahmen des Wettbewerbs "Klub 2006 Die FIFA WM im Verein" war ein voller Erfolg. Durch Banner, Plakate, Durchsagen und Spiele wurden Kinder, Eltern, Trainer und Betreuer auf die Suchtgefahren durch Alkohol und Nikotin hingewiesen. Insbesondere die Mitmachaktionen fanden regen Anklang. Frei nach dem Motto "Keine Macht den Drogen" war während der gesamten Veranstaltung in allen Bereichen der Kreissporthalle absolutes Rauchverbot und auf den Ausschank von Alkohol wurde verzichtet. Großen Dank sprach Jugendleiter Rolf Schmidt seinen zahlreichen Jugendspielern von der A- bis zur E-Jugend aus. Sie hatten bei den Turnieren als Schiedsrichter mitgewirkt und standen bei so vielen Zuschauern unter großem Druck: "Alle haben ihre Sache hervorragend gemacht." Ein weiterer Dank ging an den Sponsor der Veranstaltung, der Volksbank Bückeburg-Rinteln, und an die vielen Eltern der Jugendspieler des SC Rinteln, die sich um das leibliche Wohl der vielen Gäste aus nah und fern gekümmert hatten. Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Turnier für C-Junioren angeboten, das bereits am Freitag ausgespielt wurde. Sechs Mannschaften gingen an den Start und spielten jeder gegen jeden. Am Ende hatten die Kicker vom HSC Leu Braunschweig die Nase vorne. Es folgte der VfL Bückeburg auf Platz zwei. Die nächsten drei Teams waren punktgleich und es entschied das Torverhältnis. Dritter wurde die JSG Weser United vor Polizei Hannover und Arminia Hannover. Den sechsten Platz belegte der MTV Amelinghausen. Am Sonnabend machten die kleinsten Fußballer den Anfang, die G-Junioren. Neun Mannschaften kickten in zwei Gruppen um den Turniersieg. Hier schaffte es keiner von den so genannten Kleinen sich gegen den FC St. Pauli durch zu setzen. Die Mannschaft aus der Elbmetropole gewann das Finale gegen das Team von TuS Oldau-Ovelgönne mit 4:0.Platz drei holte sich Thönse Wettmar mit einem 3:0 Sieg gegen SF Oesede. Die weiteren Platzierungen: 5. TSV Stelingen, 6. SC Deckbergen-Schaumburg, 7. SC Rinteln I, 8. TSV Hagenburg und 9. SC Rinteln II. Um den Sieg bei den D-Junioren, die anschließend spielten, kämpften acht Mannschaften in zwei Gruppen. Hier konnte sich das Team vom Veranstalter, der SC Rinteln I, im Finale gegen den SV Obernkirchen mit 2:1 durchsetzen. Das kleine Finale gewann der TSV Eixe mit 2:1 gegen den VfB Peine. Die weitere Platzierung: 5. SC Rinteln II, 6. TuS Hessisch Oldendorf, 7. TuS Wüllen, 8. TSV Hagenburg. Am Sonntagvormittag spielten dann jeweils die F-I- und F-II-Junioren den Volksbank-Hallencup aus. Hier gab es spannende und tolle Spiele zu sehen. Die Stimmung in der Halle war sehr oft am Brodeln und die Spieler fühlten sich wie in einem Hexenkessel vor der voll besetzten Tribüne. Bei den F-II Junioren setzte sich unter den sieben Mannschaften das Team vom TSV Hagenburg durch. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft von den SF Oesede. Es folgten als Dritte die Nachwuchskicker vom VfL Wolfsburg. Die weiteren Platzierungen: 4. SC Vlotho, 5. SG Deckbergen/Steinbergen, 6. TuS Oldau-Ovelgönne, 7. SC Rinteln. Sieger des Volksbank-Cups bei den F-I- Junioren mit acht teilnehmenden Mannschaften wurde der FC St. Pauli. Im Endspiel waren die F-I-Junioren des SV Ubbedissen mit 3:1 unterlegen. Die weitere Platzierung: 3. SG Deckbergen/Steinbergen, 4. VfB Schinkel, 5. SC Vlotho, 6. VfL Oythe, 7. BW Schwalbe Tündern, 8. SC Rinteln. "Es machte schon Spaß, den Kickern von St. Pauli und Wolfsburg bei ihren Spielen zu folgen", stellte Rolf Schmidt fest. Im Anschluss daran spielten die neun E-II-Mannschaften ihren Gewinner aus. Sieger wurde das Team vom SV Lauenau mit einem 3:1-Siegüber den VfL Bückeburg. Das kleine Finale war hoch dramatisch. Nach der regulären Spielzeit stand es 2:2. Dann mussten die 9-m-Schützen vom SC Rinteln und JSG Bordenau/Poggenhagen ihr ganzes Können zeigen. Am Ende gewann Bordenau/Poggenhagen glücklich mit 3:2. Die weiteren Plätze: 5. TSV Hagenburg, 6. Borussia Hannover, 7. TSV Isernhagen, 8. TuS Hessisch Oldendorf, 9. SC Rinteln III. Krönender Abschluss der Turniertage war dann das Turnier der E-I-Junioren mit zehn Mannschaften am Sonntagnachmittag. Der Sieger im Endspiel zwischen SF Oesede und der JSG Bordenau/Poggenhagen hieß mit 3:2 das Team aus Bordenau/Poggenhagen. Das Spiel um den dritten Platz gewann Union Minden mit 6:0gegen den SC Vlotho. Die weiteren Plätze belegten: 5. VfL Bückeburg, 6. SC Rinteln, 7. JSG Lauenhagen/Pollhagen/Nordsehl, 8. SFN Vechta, 9. TSV Hagenburg, 10. TSV Exten. Bei den Siegerehrungen erhielten alle teilnehmenden Spieler einen Erinnerungspokal und eine Urkunde. Der jeweilige Turniersieger bekam den großen Volksbank-Wanderpokal und einen Fußball von einem Vertreter der Volksbank in Schaumburg überreicht. Die Jugendspieler der Gastvereine ergriffen das Wort bei den Siegerehrungen und bedankten sich bei der Jugendabteilung des SC Rinteln mit ihrem Schlachtruf für das hervorragend organisierte und sportlich hochwertige Turnier und viele wollen beim 5. Volksbank-Hallencup 2007 wieder antreten. Als Resümee merkt Rolf Schmidt als Verantwortlicher Organisator des Turniers positiv an, dass bei fast allen Spielen ein sehr guter und spannender Jugendfußball zu sehen war. "Und es waren faire Spiele", so Schmidt. Und das auf der Tribüne bei den "Fans" eine tolle Stimmung herrschte. Für das leibliche Wohl hatten an den Turniertagen die Mütter der SC Rinteln-Nachwuchskicker gesorgt und der Jugendausschuss hat wieder viele Hundert Tombolapreise gekauft. Jedes Kind konnte so auch einen tollen kleinen oder großen Gewinn mit nach Hause nehmen.

  • Die D-I-Junioren des SC Rinteln holten sich den Volksbank-Cup durch einen 2:1-Finalsieg gegen den SV Obernkirchen.
  • Ansgar Haverkamp (r.) von der Volksbank Bückeburg-Rinteln überreicht die Pokale an die E-II-Junioren des SC Rinteln.
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare