weather-image
35:35-Remis bei der HSG Letter/Marienwerder / Jan-Teuvo Harting und Stefan Franke erzielen den Ausgleich

Dezimierter VfL Stadthagen zeigt tolle Moral und Kampfgeist

Handball (hoh). Obwohl der VfL Stadthagen mit Alex Buhre (Rippenprellung) und Joachim Becker (privat verhindert) auf zwei Leistungsträger verzichten musste, trotze die Eyßer-Truppe mit toller Moral sowie Kampf- und Teamgeist der körperlich überlegenen HSG Letter/Marienwerder ein verdientes 35:35-Unentschieden ab.

Die 20 mitgereisten treuen VfL-Fans waren von der homogenen Mannschaftsleistung begeistert. "Das war ein hochdramatisches Match mit zu wenig Zeitstrafen gegen Letter", beklagte sich VfL-Trainer Werner Eyßer über die extrem harte Gangart der Gastgeber. "Trotzdem hat sich die Mannschaft blendend aus der Affäre gezogen. Hagen Hille und Julian Blaume haben in der neuformierten Deckungsformation einen guten Part geboten", lobte der zufriedene Handball-Experte seine beiden Abwehrspezialisten. Der VfL ließ sich durch einen schnellen 2:0-Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und konterte zur 8:7-Führung. Immer wieder war das treffsichere Angriffsduo mit Stefan Franke und Jan-Teuvo Harting erfolgreich. Der auffällige Marcel Springer traf zum 9:8-Zwischenstand, ehe die kampfstarken Hausherren den Spieß zum 18:16-Pausenstand umdrehten. Nach dem Wechsel ging Letter mit viel Aggressivität und Härte zur Sache. Über ein 24:21 und 29:26 kontrollierte die HSG-Riege die Szenerie. Nach einem harmlosen Siebenmeterfoul von Marcel Springer sah der VfL-Rechtsaußen die Rote Karte. Selbst Eyßer konnte sich nicht zügeln und erhielt eine Zeitstrafe. Die Partie schien für die Stadthägergelaufen zu sein. Doch mit unbändigen Siegeswillen und toller Moral schaffte der VfL den 33:31- und 35:33-Anschlusstreffer. In der dramatischen Schlussphase wurden die Anstrengungen der Eyßer-Truppe belohnt. Jan-Teuvo Harting und Stefan Franke erzielten mit ihren Toren den verdienten 35:35-Ausgleich für den VfL Stadthagen. VfL: Franke 11, Harting 8, Springer 6, Pante 3, Fischer 3, Karlheim 2, Blaume 2.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare