weather-image
Tonkunas-Schützlinge gewinnen bei der SG Zweidorf-Bortfeld 27:23 / Geschlossene Mannschaftsleistung

Deutliches Lebenszeichen vom VfL Bad Nenndorf

Handball (hga). Der VfL Bad Nenndorf ist in der Verbandsliga im dritten Spiel in Folge ungeschlagen geblieben. Bei der SG Zweidorf-Bortfeld setzte sich die Tonkunas-Sieben mit 27:23 (13:12) durch und lieferte ein deutliches Lebenszeichen ab.

"Zum ersten Mal in dieser Saison haben wir nie zurück gelegen", VfL-Coach Saulius Tonkunas war unendlich erleichtert. Taktische Disziplin und ein mannschaftlich geschlossener Auftritt sorgten für einen bitter nötigen Erfolg. "Alle Spieler im Kader, egal wie lange sie gespielt haben, stellten sich in den Dienst der Mannschaft", lobte Tonkunas den Auftritt seiner Riege. Der VfL Bad Nenndorf begann mit einer 6:0-Deckung, stellte nach wenigen Minuten auf 5:1 um und störte den Rückraum der Gastgeber entscheidend. "Das war unser Erfolg", stellte Tonkunas fest. Über ein 5:3 und 9:5 ging es zur knappen 13:12-Pausenführung. Bis dahin hatte der VfL sein Angriffsspiel breit angelegt und sicher verwandelt, erst in den Schlussminuten der ersten Hälfte verschoss derVfL einige Gelegenheiten und brachte die SG wieder zurück. Nach dem Seitenwechsel brannte nichts mehr an.Über 19:16 und 22:18 zog der VfL auf 26:21 weg. Das VfL-Spiel zeichnete sich durch geschlossene Aktionen aus, Einzelaktionen blieben aus. In der Abwehr stand die Mannschaft weiter sicher und fuhr am Ende einen mehr als verdienten Auswärtssieg ein. "Die Mannschaft lebt noch", unterstrich Tonkunas den unbedingten Willen der Kurstädter, alles Nötige zum Klassenerhalt zu tun. VfL: Tonkunas 7, Bartels 7, Schröder 5, Zieschank 2, Möller 2, Oberheide 2, Zhorzel 1, Gümmer 1.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare