weather-image
Hans Mund leitet den von ihm im April 1956 gegründeten Betrieb bis auf den heutigen Tag

"Cool": "Eis Mund" feiert 50-jähriges Bestehen

Bückeburg (bus). Falls es für die Richtigkeit der vom altrömischen Dichter Juvenal geprägten Weisheit "mens sana in corpore sano", nach der in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohnt, noch eines Beweises bedarf, könnte dieser von Hans Mund geliefert werden. Der heute 76-Jährige ließ 1979 und 1980 mit drei Kreisrekorden im Mannschaftsmarathonlauf aufhorchen. Die geistige Frische des geborenen Bremerhaveners belegt, dass er nach wie vor die Geschicke der Firma "Eis Mund - Großhandel, Eiskrem, Tiefkühlkost" leitet. Das Unternehmen feiert am 1. April sein 50-jähriges Bestehen.

Die an der Steinberger Straße 9 angesiedelte Firma pflegt Geschäftsbeziehungen zu mehr als 250 zufriedenen Kunden. Die Waren für die Wiederverkäufer - überwiegend Speiseeis (70 Prozent) und Tiefkühlprodukte - werden in Bückeburg in drei insgesamt 120 Quadratmeter großen Tiefkühlräumen vorrätig gehalten. "Unser Vorrat reicht für etwa 14 Tage", erläutert der Inhaber. Für die Belieferung der in einem Umkreis von etwa 50 Kilometer um die ehemalige Residenzstadt wohnenden Kundschaft stehen zwei Spezialfahrzeuge zur Verfügung. Hans Mund erblickte am 5. Mai 1930 in Bremerhaven das Licht der Welt. Wegen des elterlichen Käserei-Betriebs war die Berufsausbildung mehr oder weniger programmiert. Mund durchlief seine Lehre in einer Molkerei, absolvierte fünf Gesellenjahre und legte in Wengen/Allgäu die Prüfung als Molkereimeister für das allgemeine Molkereifach einschließlich Weichkäserei ab. Der Beschäftigung als Obermeier folgte im April 1956 der Wechsel in die Selbstständigkeit. "Im ersten, in einer Maschinenhalle errichteten Kühlraum lief die Kühlung damals noch mit Ammoniak", erinnert sich der Betriebsjubilar an die "coolen" Anfänge des Geschäfts. Heute gewährleisten moderne Aggregate die Belieferung der Kundschaft. Die Kühlkette wird durch Bereitstellung eigener Tiefkühltruhen beim Kunden sichergestellt. "Meine Fitness schöpfe ich aus meiner sportlichen Betätigung", erklärt der Rekordläufer. 36 Mal hat er die Bedingungen für das Goldene Sportabzeichen erfüllt. Auf der "passiven" Seite stehen Engagements als Kampfrichter des Deutschen Leichtathletikverbands sowie als Sportabzeichen-Prüfer des Deutschen Sport-Bundes. Als weitere Auszeichnung nennt Mund das Goldene Lorbeerblatt, mit dem ihm im August 1998 50 Jahre unfallfreies Autofahren bestätigt wurden. "Meine Fahrerlaubnis für Lkw ist noch bis zum Juli 2009 gültig", lässt der Inhaber durchblicken, dass er auch über das 50. Jubiläum hinaus im Auftrag der Kundschaft unterwegs sein wird. Die Nachfolge ist indes geregelt. Sohn Dirk, der zwölf Jahre als Diplom-Ingenieur in Neuseeland tätig war, wird in die Fußstapfen seines Vaters treten.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare