weather-image
Neu im Programm: Heiße Cocktails und Punsch / Preise sind stabil

"Ciao Bückeburg" - Eiscafé Adria ist aus dem Winterurlaub zurück

Bückeburg (bus). Mit einem herzlichen "Ciao Bückeburg" hat sich am Sonntag das "Original italienische Eiscafé Adria" aus der Winterpause zurückgemeldet. Das von Maria Giombetti koordinierte Adria-Team konzentriert sich zunächst auf das Geschäft in der Fußgängerzone. "Die Filiale an der oberen Langen Straße wird entsprechend den Witterungsverhältnissen geöffnet", verspricht "Mama" Giombetti, deren Familie seit nunmehr 29 Jahren die Einwohner und Besucher der ehemaligen Residenzstadt mit "coolen" Leckereien verwöhnt.

Apropos "cool": Wegen der gegenwärtig keineswegs hochsommerlichen Temperaturen hat das "Adria" zusätzlich zu den geläufigen Heißgetränken heiße Cocktails ins Programm aufgenommen. Auf der Karte stehen außer 60 unterschiedlichen Speiseeisspezialitäten jetzt auch Bombardino, mehrere Punsch-Angebote und - ganz besonders lecker - heißer Amaretto mit Sahne. Der Trend zum Cocktail soll im Sommer mit kalten Varianten des Mischgetränks fortgeführt werden. Weil "Mama" zunächst noch einiges in Italien zu erledigen und nur jeweils etwa eine Woche lang pro Monat Zeit für ihre Bückeburger Gäste hat, übernimmt Tochter Patrizia bis zum Mai die Oberaufsicht über das Geschehen vor und hinter den gut bestückten Kühltheken. Patrizia wird von Freund Thomas, den Geschwistern Marco und Nicole sowie weiteren Helfern unterstützt. Mama und Filia freuen sich ganz besonders, die Preise (eine Kugel kostet 50 Cent) im Vergleich zum Vorjahr stabil halten zu können.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare