weather-image

Bürgeriniative informiert im Kalletal

Varenholz (ur). Nachdem trotz schwerwiegender Bedenken die erste Phase der Verbrennung von schadstoffbelasteteten Abfällen sowie Industrieschlämmen im Gemeinschaftskraftwerk Veltheim begonnen hat, ohne dass diese Anlage auf den aktuellen Stand der Filtertechnik gebracht wurde, mehren sich inzwischen auch im nördlichen Kalletal die Befürchtungen vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen.

Informationen zu diesem Komplex gibt die Bürgerinitiative gegen Müllverbrennung am Donnerstag, 23. Februar, um 19.30 Uhr im Jugendheim Varenholz (Peile). Unter anderem soll an diesem Abend dargestellt werden, welche Umweltbelastungen zu erwarten sind und welche Probleme sich aus einer veralteten Filtertechnik ergeben, die aus Kostengründen nicht umgerüstet werden soll.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare