weather-image
ETSV Haste auf Platz vier / RW Rinteln gewinnt das Rennen gegen GW Stadthagen

Bückeburger TV überlegener Herren-55-Meister

Tennis (nem). Sechs Schaumburger Tennismannschaften waren in der Hallenserie in der Verbandsklasse gestartet. Am Ende schaffte ein Mannschaft den Aufstieg in die Verbandsliga, die restlichen fünf den Klassenerhalt, so dass kein Abstieg in die 1. Bezirksliga zu verzeichnen war.

Verbandsklasse - Herren 30: Der Bückeburger TV entpuppte sich einmal mehr als sehr schwankend, denn kurzfristig wurde mit dem Aufstieg geliebäugelt, dann drohte sogar der Abstieg. Am Ende sprang dann doch noch ein zufriedenstellender dritter Platz heraus. Aufsteiger GW Stadthagen ist mit einem blauen Auge davon gekommen, denn die Mannschaft konnte erst am letzten Spieltag den direkten Wiederabstieg verhindern. Verbandsklasse - Herren 40: Der ETSV Haste ging mit dem beruhigenden Wissen ins Rennen, dass in der 5er-Staffel am Ende keine Mannschaft absteigen würde. Es reichte jedoch sogar zum vierten Tabellenplatz, der in jedem Fall zum Klassenerhalt geführt hätte. Verbandsklasse - Herren 50: Auch RW Rinteln und GW Stadthagen spielten in einer Staffel ohne Absteiger und damit auch ohne jeden Druck. Rinteln landete in der Abschlusstabelle auf Platz 3, einen Rang vor GW Stadthagen. Verbandsklasse Herren 55: Das neu formierte Team des Bückeburger TV war der Konkurrenz um Längen voraus und hatte bereits vorzeitig den Aufstieg in die Verbandsliga in der Tasche. Auch in dieser Staffel will man ein gewichtiges Wörtchen mitreden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare