weather-image
Nach 4:0-Führung Eintracht Braunschweig II sicherer Sieger

Bückeburg beim 2:7 chancenlos

Jugendfußball (gk). Die A-Junioren des VfL Bückeburg unterlagen in der Niedersachsenliga der Reserve von Eintracht Braunschweig mit 2:7.

Eine recht ausgeglichene Partie lieferten beiden Teams in der ersten Hälfte ab. Doch während die Grün-Weißen ihre Chancen nicht nutzten, legten die Löwenstädter bis zum Seitenwechsel zwei Tore vor. In der 22. Minute machte Florian Thamm das 1:0, Gomail Omar in der 37. Minute das 2:0. Eine Vorentscheidung fiel in der 47. Minute: Nach einer Rechtsflanke köpfte Samet Akköse das Leder aus kurzer Distanz zum 3:0 für Braunschweig. Die Gäste hatten nach dieser sicheren Führung mehr vom Spiel und erhöhten in der 63. Minute durch Samet Akköse auf 4:0. Schon zwei Minuten später gelang Burak Buruk das 1:4. Im Gegenzug das 5:1 der Braunschweiger: Timo Müller verwandelte einen umstrittenen Elfmeter sicher. Bückeburg kam in der 70. Minute durch das Tor von Simon Waterbär zum 2:5. In der 73. Minute schloss Denny Sondergeld ein Solo zum 6:2 ab. Den Schlusspunkt setzte Semat Akköse mit einem Treffer in der 80. Minute zum 2:7-Endstand.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare