weather-image

Bückeberge II baut die Führung aus

Frauenfußball (pm). Die Kreismeisterschaft könnte am Wochenende eine Vorentscheidung erfahren haben. Während der TSV Eintracht Bückeberge gegen die SG Lindhorst/Beckedorf mit 7:1 gewann und damit die Führung weiter ausbaute, unterlag der TuS Germania Apelern im Verfolgerduell beim SV Goldbeck mit 2:3. Der SC Deckbergen-Schaumburg trat zum Kellerduell beim TSV Krankenhagen nicht an.

TSV Eintracht Bückeberge - SG Lindhorst/Beckedorf 7:1. Dem Tabellenführer reichte eine eher durchschnittliche Leistung zum deutlichen Sieg. Einzig SG-Torfrau Vanessa Lipp hielt den Rückstand vor der Pause in Grenzen. Meike Hunte (10.), Ardiana Syla (41.) und Sabrina Pelzer (43.) legten ein 3:0 für den TSV vor. Nach der Pause vergab zunächst Joana Walter einen Strafstoß für die SG, deren abnehmende Gegenwehr danach weitere Tore von Pelzer (54.), Hunte (61., 63.) und Ardiana Syla (74.) ermöglichte. Julia Wewelsiep (86.) gelang aber schließlich doch noch ein Ehrentreffer für die Gäste. SV Goldbeck - TuS Germania Apelern 3:2. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel zweier ersatzgeschwächter Mannschaften erzielte Mona Söhnken schon in der 3. Minute die Führung für die Gäste. Ann-Christin Werner (40.) gelang der Ausgleich noch vor der Pause. Die zweite Apelerner Führung (56.) glich Melanie Kirchner nur vier Minuten später erneut aus. In der Schlussphase hatte der SVG das bessere Ende für sich und in Kirchner (71.) eine verlässliche Torjägerin, die zum 3:2 einschoss.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare